Jim Jidhed (S) – Push On Through

Jim Jidhed (S) – Push On Through

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔28.Januar 2017
Jim Jidhed (S) – Push On Through

JIM front (1)

Der gebürtige Schwede, geboren 1963 in Götheborg, ist im AOR und Melodic Rock beileibe kein Unbekannter. Mit seiner Band Alien hat er speziell mit dem 88er Debüt einen Klassiker des schwedischen AOR vorgelegt. Seinen Fokus hatte er aber auch immer auf seiner Solokarriere und mit dem schlicht „Jim“ betitelten Namen erschein sein erstes Solo-Album 1990. Vier weitere sollten dem folgen und nun erscheint quasi aus dem Nichts ein neues Lebenszeichen.

 

Härter ist es diesmal geworden und birgt dennoch alle Elemente des schwedischen AOR in sich. Für Daniel Flores, der Produzent, war es ein schon lange gehegter Traum einmal mit dem Ausnahmesänger zusammenarbeiten zu können. Herausgekommen ist dabei ein Album, das in sich homogen und geschlossen wirkt, das die Stimme von Jim in den Vordergrund schiebt und durch die härtere Ausrichtung ihn mehr fordert als auf seinen bisherigen Solo-Alben. Wobei Härte vielleicht auch in diesem Fall ein wenig überspitzt wirkt, denn ein Metal-Album hat der Mann keineswegs eingespielt. Viel mehr erinnert es in seiner Ausrichtung an die ersten beiden Alien Alben „Alien“ und „Shiftin’ Gear“, was zum Gesang von Jim passt wie die bekannte Faust aufs Auge. Der Fan bekommt damit ein Album, das beide Welten des Jim Jidhed gekonnt miteinander verbindet.

 

Fazit: Tolles Album eines tollen Sängers.

 

  1. Glorious
  2. Push On Through
  3. If We Call It Love
  4. Waiting For Summer
  5. The First Time
  6. One Breath Away
  7. Too Many Words
  8. Next In Line
  9. Drowning
  10. Love Is Waitin’
  11. It Is What It Is

 

Label: AOR Heaven

VÖ: 27.01.2017

Laufzeit: 48:06 Min.

Herkunft: Schweden

Stil: AOR/Melodic Rock

Webseite: http://jimjidhed.se/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen