Recent Posts

Allgemein Musik Reviews

Free From Sin (S) – II

Bereits das Debüt-Album, erschienen vor drei Jahren, konnte überzeugen. Nun legt die Band ihr zweites Werk mit dem wenig

Free From Sin (S) – II

Bereits das Debüt-Album, erschienen vor drei Jahren, konnte überzeugen. Nun legt die Band ihr zweites Werk mit dem wenig originellen Titel „II“ vor.

 

Im Vergleich zum Erstwerk hat sich so einiges geändert. Die Band, die bis dato genau genommen nur ein Duo war, ist zu einer echten Band mit mittlerweile 5 Mitgliedern angewachsen. Ihren eigenen Wurzeln sind sie dabei weitestgehend treu geblieben, klingen allerdings in dieser Formation ein klein wenig düsterer, was den Songs aber gut zu Gesicht steht. Die Deep Purple Elemente finden sich dabei genauso wieder, wie die Parts aus dem Hardrock. Doch bei einigen Songs hat die Band auch tief in die Metal-Schublade gegriffen und sich an bewährten Sounds des Metals bedient. Das Album wurde zudem mit einer amtlichen und ungemein druckvollen Produktion ausgestattet, was den Songs einen ordentlichen Schub verpasst. War das Debüt schon ansprechend, konnten die Schweden hier noch eine ordentliche Schippe drauf packen. Bitte mehr davon.

 

Fazit: Solides Album zwischen Hardrock und Metal.

 

  1. Pandemonium
  2. Faces Of Christ
  3. Mr. Blakk
  4. God Made You Hate
  5. The Devil’s Mule
  6. Break And Burn
  7. The Unholy
  8. Crossing The Borderline
  9. Deceiver
  10. Gabriel
  11. Worldvictim (Bonus Track)

 

Label: Pride & Joy Music

VÖ: 20.07.2018

Laufzeit: 56:50 Min.

Herkunft: Schweden

Stil: Heavy Rock

Webseite: http://www.freefromsin.net/