Elvis Presley (USA) – ’68 Comeback Special (50th Anniversary Edition)

Elvis Presley (USA) – ’68 Comeback Special (50th Anniversary Edition)

📁 Allgemein, Musik, Reviews, Tipp der Redaktion 🕔29.November 2018
Elvis Presley (USA) – ’68 Comeback Special (50th Anniversary Edition)

 

Schon immer hat der King of Rock ’n‘ Roll bei uns einen besonderen Status genießen dürfen. Auch wenn er zu Metalglory nicht so richtig passen will, ist es eine Auszeichnung, dass wir seinen Stellenwert für die Musik niemals unterschätzen sollten und wir das Privileg haben mit herrlichen Veröffentlichungen bemustert zu werden. Diesmal ist es eine der wohl geschichtsträchtigsten Shows überhaupt, die zu neuen Ehren kommt. Das legendäre ’68 Comeback Special, dass es Elvis endlich wieder ermöglichte auch von der breiten Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden.

 

Wir schreiben das Jahr 1968. Elvis ist seit seiner Rückkehr aus Deutschland und seiner Militärzeit außer seinen meist klischeebehafteten, der ewig gleichen Story folgenden und billig produzierten Fliessbandfilmen kein wirklicher Erfolg mehr gelungen. Einen großen Anteil daran hatte sicherlich auch Elvis’ Manager Colonel Tom Parker, der mit seinen manchmal eher ungewöhnlichen Methoden nicht überall ein gern gesehender Gast war. Er drängte Elvis zu diesen Filmen, ließ ihn darin häufig belanglose Songs trällern, die irgendwie versuchten auf der alten musikalischen Schiene weiter zu reiten. Die Musiklandschaft jedoch hatte sich verändert, wurde wilder und zügelloser und Bands wurden kreativer, spielten mit neu gewonnener Empathie und dem Selbstvertrauen eines starken Amerikas. Der King aber fand seinen Weg nicht mehr zurück auf die Bühne. Seit 1960 hatte er keine Bühne mehr betreten, weshalb dann schliesslich der folgenreiche Entschluss für ein TV-Konzert gefasst wurde. Im Juni 1968 wurden mehrere Shows aufgezeichnet, wovon dann schlussendlich am 03. Dezember 1968 ein Zusammenschnitt im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt wurde. Das Christmas-Special war in der Woche seiner Erstausstrahlung das meistgesehene Fernsehprogramm in den USA und etablierte Elvis erneut als musikalische und kulturelle Größe des Landes. „Ich glaube das ’68 Special gab ihm das nötige Selbstvertrauen, um wieder auf Tour zu gehen, er wusste jetzt, dass die Leute ihn akzeptieren“ sagt Priscilla Presley. „Die Show war so erfolgreich, dass er sofort wieder regelmäßig vor Publikum auftreten wollte.“ Der Auftritt, Elvis ganz in schwarzes Leder gehüllt, sitzend und mit unheimlich viel Freude und Spaß, der selbst seine Begleitband um Scotty Moore beflügelte, dürfte damit wohl zu recht als eine der wichtigsten Shows in der Musikgeschichte überhaupt bezeichnet werden und ist schon lange in die Geschichte eingegangen.

 

Tatsächlich führte Presleys Laufbahn ihn nach dem ’68 Special wieder steil nach oben. Nur kurze Zeit nach der Erstausstrahlung betrat Elvis das American Sound Studio in Memphis für jene Session aus der nicht nur sein dauerhaftester Nummer Eins Hit „Suspicious Minds“, sondern auch sein Country-Soul Meisterwerk „From Elvis In Memphis“ (inklusive dem Chartstürmer “In The Ghetto”) hervorging. Ab 1969 trat Elvis dann auch wieder vor Publikum auf. Mit dem rekordverdächtigen Auftritt im „The International Hotel“ in Las Vegas begann seine Reihe von Live-Shows, die bis zum Ende seiner Karriere regelmäßig stattfanden und in der weltweiten Ausstrahlung via Satellit mit „Aloha From Haiwaii“ seinen Höhepunkt fand.

 

Für einen tieferen Einblick hinter die Kulissen des ’68 COMEBACK SPECIAL schrieb dessen Direktor/Produzent Steve Binder ein neues Buch: „Comeback ’68 / Elvis: The Story Of The Elvis Special.“ Jetzt erhältlich auf: www.ShopElvis.com. Binder erinnert sich: Das war das einzige mal in der Fernsehgeschichte, dass ein Prime-Time-Special für eine Größe wie Elvis keine anderen Stars als Gäste brauchte. Elvis war der Star, Punkt.“

„Ich hatte noch nie einen Auftritt von Elvis gesehen“, sagt Priscilla Presley. Zuerst sah ich ihn dann im ’68 Comeback Special. Ich traute meinen Augen nicht. Auf einmal verstand ich den Mythos glasklar. Ihn wirklich auf der Bühne zu beobachten, vor die Leute tretend und dabei mühelos den Raum erobernd. Noch nie hatte ich jemanden getroffen, der das Publikum derart mit seinem Magnetismus, seiner Energie und seinem Aussehen verführen konnte. Es war so, als hätte er für diese Show sein Leben lang geprobt.“

Für Millionen von Fans, darunter der junge Bruce Springsteen, veränderte das ELVIS ’68 COMEBACK SPECIAL ihr Leben. „Ich kann mich daran erinnern, dass ich auf das ’68 Special wochenlang wartete“, so Springsteen kürzlich. „Ich war mir sicher, dass es kommt. Ich weiß noch genau, wo unser Fernseher im Esszimmer stand und an exakt welcher Stelle ich saß. Ich denke, es ist eines dieser Momente, die einem für immer im Gedächtnis bleiben.“

 

Das nun erscheinende Boxset anlässlich des 50jährigen Jubiläums beinhaltet zum ersten Mal die komplette Show, verteilt auf 5 CDs und 2 Blu-rays, in einer aufwendigen Box. Auf CD 1 ist das originale Album im Stereo-Mix und vier Bonus Cuts zu finden, während die CDs 2 bis 4 die Shows „First Sit-Down Show“, „First Stand-Up Show“, „Second Sit-Down Show“, „Second Stand-Up Show“ und die ersten und zweiten Rehearsals in Mono enthalten. Auf der fünften Disc befinden sich die legendären Sessions, die mit Elvis and the Wrecking Crew für das Special aufgenommen wurden. Die beiden Blu-rays sind neu restaurierte Videoaufnahmen des Drehs, die den wahren Elvis zeigen. Bereichert wird die Box mit einem 80-seitigen Buch, das seltene Dokumente und Aufnahmen zeigt und zudem Interviews vorzuweisen hat, die für Thom Zimnys Dokumentarfilm „Elvis Presley: The Searcher“ (2018) geführt wurden. Zimny beaufsichtigte auch die neue Restaurierung der Blu-ray Videoaufnahmen.

 

Somit dürfte die Box nicht nur für Fans eine willkommene Bereicherung der eigenen Sammlung sein, sondern auch Neueinsteigern ein Bild zeichnen, das für Elvis den Weg zurück auf die Bühne bedeutete und zu den wichtigsten Fernsehkonzerten aller Zeiten zählt.

 

 

 

Fazit: Unwiderstehlich.

 

CD 1:

The Original Album

1 Trouble / Guitar Man

2 Medley: Lawdy, Miss Clawdy / Baby, What You Want Me To Do / Dialogue: Medley: Heartbreak Hotel / Hound Dog / All Shook Up / Can’t Help Falling In Love / Jailhouse Rock / Dialogue: Love Me Tender

3 Medley: Dialogue: Where Could I Go But To The Lord / Up Above My Head / Saved

4 Medley: Dialogue: Blue Christmas / Dialogue: One Night

5 Memories

6 Medley: Nothingville / Dialogue: Big Boss Man / Guitar Man / Little Egypt / Trouble / Guitar Man

7 If I Can Dream

8 It Hurts Me (Bonus Cut)

9 Let Yourself Go (Bonus Cut)

10 Memories (2016 Stereo Master)

11 If I Can Dream (2016 Stereo Master)

 

CD 2:

First “Sit-Down” Show

1 That’s All Right

2 Heartbreak Hotel

3 Love Me

4 Baby, What You Want Me To Do

5 Blue Suede Shoes

6 Baby, What You Want Me To Do

7 Lawdy Miss Clawdy

8 Are You Lonesome Tonight?

9 When My Blue Moon Turns To Gold Again

10 Blue Christmas

11 Trying To Get To You

12 One Night

13 Baby, What You Want Me To Do

14 One Night

15 Memories

First “Stand-Up” Show

16 Heartbreak Hotel

17 Hound Dog

18 All Shook Up

19 Can’t Help Falling In Love

20 Jailhouse Rock

21 Don’t Be Cruel

22 Blue Suede Shoes

23 Love Me Tender

24 Trouble

25 Baby, What You Want Me To Do

26 If I Can Dream

 

CD 3:

Second “Sit-Down” Show

1 Heartbreak Hotel

2 Baby, What You Want Me To Do

3 Introductions

4 That’s All Right

5 Are You Lonesome Tonight?

6 Baby, What You Want Me To Do

7 Blue Suede Shoes

8 One Night

9 Love Me

10 Trying To Get To You

11 Lawdy, Miss Clawdy

12 Santa Claus Is Back In Town

13 Blue Christmas

14 Tiger Man

15 When My Blue Moon Turns To Gold Again

16 Memories

 

Second “Stand-Up” Show

17 Heartbreak Hotel

18 Hound Dog

19 All Shook Up

20 Can’t Help Falling In Love

21 Jailhouse Rock

22 Don’t Be Cruel

23 Blue Suede Shoes

24 Love Me Tender

25 Medley: Trouble / Guitar Man

26 Medley: Trouble / Guitar Man

27 If I Can Dream

 

CD 4:

First Rehearsal

1 I Got A Woman

2 Medley: Blue Moon / Young Love / Oh, Happy Day

3 When It Rains It Really Pours

4 Blue Christmas

5 Medley: Are You Lonesome Tonight? / That’s My Desire

6 That’s When Your Heartaches Begin

7 Peter Gunn Theme

8 Love Me

9 When My Blue Moon Turns To Gold Again

10 Medley: Blue Christmas / Santa Claus Is Back In Town

 

Second Rehearsal

11 Danny Boy

12 Baby, What You Want Me To Do

13 Love Me

14 Tiger Man

15 Santa Claus Is Back In Town

16 Lawdy, Miss Clawdy

17 One Night

18 Blue Christmas

19 Baby, What You Want Me To Do

20 When My Blue Moon Turns To Gold Again

21 Blue Moon Of Kentucky

 

CD 5:

The Wrecking Crew Sessions

1 Nothingville (Guitar Man’s Evil #1) (Takes 5 & 6)

2 Guitar Man (Guitar Man’s Evil #1) (Take 2)

3 Let Yourself Go, Part 1 (Guitar Man’s Evil #2) (Take 5 & 7/M)

4 Let Yourself Go, Part 2 (Guitar Man’s Evil #3) (Take 7/M)

5 Guitar Man (Escape #1, Fast) (Takes 1, 2 & 5)

6 Big Boss Man (Escape #3) (Take 2)

7 It Hurts Me, part 1 (Escape #4) (Take 5)

8 It Hurts Me, Part 2 (After Karate #1) (Take 3)

9 Guitar Man (After Karate #2) (Take 1)

10 Little Egypt (After Karate #2) (Take 6)

11 Trouble / Guitar Man (After Karate #3) (Take 2)

12 Sometimes I Feel Like A Motherless Child / Where Could I Go But To The Lord (Gospel #1 (Rehearsal & Take 1)

13 Up Above My head / Saved (Gospel #2) (Takes 4 & 7)

14 Saved (Gospel #3) (Takes 2 & 4)

15 Trouble / Guitar Man (Opening) (Takes 6 & 7)

16 If I Can Dream (Alternate Take 1)

17 If I Can Dream (Takes 2, 3 & 4)

18 Memories (Takes 3 & 4 / Vocal Overdub #1)

19 Let Yourself Go (Closing Instrumental)

 

Blu-ray 1:

Elvis NBC TV Special Originally Broadcast

Black Leather “Sit-Down” Show #1, 27. Juni 1968

Black Leather “Sit-Down” Show #2, 27. Juni 1968

Black Leather “Stand-Up” Show #1, 29. Juni 1968

Black Leather “Stand-Up” Show #2, 29. Juni 1968

 

Blu-ray 2:

Trouble / Guitar Man TV Show Opener, 30. Juni 1968 – All Takes And Raw Components

If I Can Dream TV Show Closer, 30. Juni 1968 – All Takes

Huh-Huh-Huh Promo, 30. Juni 1968

Elvis Closing Credits Without Credit Roll, 30. Juni 1968

If I Can Dream Special Music Video 2004

Gospel Production Number – All Takes And Raw Components

Guitar Man Production Number – All Takes And Raw Components

Blu-ray Special Feature Re-Cut

 

Label: RCA/Sony Music

VÖ: 30.11.2018

Laufzeit: 309:42 Min.

Herkunft: USA

Stil: Rock & Roll

Webseite: https://www.elvis.com/

Facebook: https://www.facebook.com/elvis/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen