Crashdiet (S) – Rust

Crashdiet (S) – Rust

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔12.September 2019
Crashdiet (S) – Rust

Sind tatsächlich schon sechs Jahre ins Land gezogen seit die Schweden mit „The Savage Playground“ einen Knaller des Sleaze Metal vorlegen konnten? In der Zwischenzeit ist auch einiges passiert bei der Band. Sänger Simon Cruz hat das Handtuch geworfen und den Platz für den neuen Shouter Gabriel Keyes frei gemacht. In unseren Breitengraden hat sich zwar relativ wenig bis gar nichts getan, war die Band doch vor allem live nicht zu erleben. Nun liegt also mit „Rust“ das fünfte Album vor.

Um es gleich vorweg zu nehmen. Am Sound hat sich nichts geändert. Vielleicht ein wenig mehr Hooks, ein paar mehr Melodien – das aber war es auch schon. Rau, ungeschliffen und mit mächtig Wumms ballern die Songs aus den Boxen und machen klar, wo Barthel den Most holt. Sänger Keyes bringt sich fantastisch ein, zeigt, dass er wie die bekannte Faust aufs Auge in die Band passt. Die Produktion hat diesmal zum größten Teil Gitarrist Martin Sweet zu verantworten, hat aber einen formidablen Job gemacht. Als Gitarrist der Band weiß er vermutlich auch am besten, wie seine Band zu klingen hat. Bei 43 Minuten Laufzeit bleibt kaum die Zeit zum Luft holen, drückt die Band doch bis auf ein paar Ausnahmen ordentlich aufs Gaspedal. Vielleicht ist „Rust“ nicht unbedingt das beste Album geworden, was in Anbetracht des mehr als grandiosen Debütalbums auch wirklich schwer ist. Doch an die bisherigen Alben kann es ohne Wenn und Aber nahtlos anschliessen.

 

Fazit: Erneut ganz großes Ohrenkino für Sleaze Fans.

  1.   Rust
  2.   Into The Wild
  3.   Idiots
  4.   In The Maze
  5.   We Are The Legion
  6.   Crazy
  7.   Parasite
  8.   Waiting For Your Love
  9.   Reptile
  10. Stop Weirding Me Out
  11. Filth & Flowers

 

Label: Frontiers Records

VÖ: 13.09.2019

Laufzeit: 43:23 Min.

Herkunft: Schweden

Stil: Sleaze Metal

Webseite: http://www.crashdiet.org/

Facebook: https://de-de.facebook.com/realcrashdiet/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

The 69 Eyes (FI) – West End

The 69 Eyes (FI) – West End

Seit fast dreissig Jahren existiert die Band, die Anfang der neunziger mit Sleaze Rock ihre Anfänge fand. 4 Alben mit

Weiterlesen