COOGANS BLUFF (DE) – Metronopolis

COOGANS BLUFF (DE) – Metronopolis

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔22.Februar 2020
COOGANS BLUFF (DE) – Metronopolis

Innovativ sind Coogans Bluff allemal, umso schwerer ist es, sie wenigstens in eine erklärende Schublade packen zu können. Früher konnte man von abwechslungsreichem Stonerrock sprechen, doch 2020 sieht das alles etwas anders aus, bzw. hört es sich noch wilder auf dem Ritt durch grenzenlose Genre an. Das Quintett fährt musikalische Geschütze auf, die das Gehör u.a. sehr Westcoast-lastig (Chicago lassen grüßen!), Krautrockend und progressiv (irgendwie habe ich danach immer Bock auf Grobschnitt), jazzig, Bluesrockend, und so vieles mehr, massieren und bombardieren. Das zeichnet eine Band aus: sie schafft ihr ganz eigenes, unbeschreibliches Terrain und kann sich mit allen Instrumenten, Höhen, Tiefen, Lautstärken und Tempi darauf austoben, der Kreativität freien Lauf lassen und sich im Bad der Soundgefühle suhlen. Daraus einen hörbaren Song zu formen, ist die Kunst, welche Coogans Bluff für sich perfekt beherrschen und umsetzen können.

Fazit:

Das waren längst nicht alle Genre und Subgenre, die man in „Metronopolis“ wiederfindet. Doch ich kann hier keine Liste von dem was ich allein höre anlegen. Das wäre mit Rock, AOR, Krautrock, Artrock, Stonerrock, Fusion, Funkrock, Psychedelicrock, Spacerock, Bluesrock, Progressiverock, Poprock, Jazzrock, Noiserock, Brassrock, Hardrock, Grungerock, Stonerrock, Retrorock, Vintagerock, Indierock,…schon ganz schön platzfressend und nimmt ja auch ein wenig von der Neugier, oder doch eher umgekehrt? Freunde von Rotor, Zappa, Captain Beffheart, und wie sie alle heißen, müssen Coogans Bluff kennen. Derzeit auch auf Tour:

28.02.2020 – DE Dresden, Groovestation
29.02.2020 – DE Leipzig, Noels Ballroom
12.03.2020 – DE München, Feierwerk
13.03.2020 – DE Stuttgart, Goldmarks
14.03.2020 – DE Jena, KuBa
26.03.2020 – DE Nürnberg, Z-Bau
27.03.2020 – CH Olten, Coq D’Or + Powder For Pigeons
28.03.2020 – DE Frankfurt am Main, The Cave
24.04.2020 – DE Rostock, Peter-Weiß-Haus
25.04.2020 – DE Berlin, Lido

Tracklist:

  1. Gadfly
  2. Sincerely Yours
  3. Zephyr
  4. Hit And Run
  5. Creatures Of The Light
  6. Soft Focus
  7. The Turn I
  8. The Turn II

Line-Up:

Charlie Paschen – Drums, Vocals, Farfisa, Mellotron
Clemens Marasus – Vocals, Bass Guitar
Willi Paschen – Electric Guitars, Acoustic Guitars
Max Thum – Saxophone
Stefan Meinking – Trombone, Moog

Label: Noisolution

VÖ: 24-01-2020

Spielzeit: 40:23 Min.

Herkunft: Deutschland

Genre: Rock, Progressive, Blues, AOR, Art Rock, Psychedelic Rock, Kraut Rock

Internet:

FB – https://www.facebook.com/coogansbluff/

HP – https://www.coogansbluff.de/

Youtube:

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

ODRAZA – Rzeczom

ODRAZA – Rzeczom

ODRAZA (PL) "Rzeczom"Label: Godz Ov War ProductionsSpielzeit: 53 Min.VÖ: 08.05.20Genre: Atmospheric Black Metal Was da in Polen bzw. gesamten Ostblock so

Weiterlesen