Cain (GB) – Cain

Cain (GB) – Cain

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔29.Oktober 2019
Cain (GB) – Cain

Denkt man an Birmingham, fällt einem sofort Black Sabbath ein. Was also liegt da näher, als seine Band in ähnlich düsteren Gefilden fischen zu lassen. So oder ähnlich müssen wohl die beiden Ex-Doom Member John Pickering und Pete Nash gedacht haben, als sie dieses verstörende Kunstwerk des Doom Metals eingespielt hatten. Lange Jahre kaum zu bekommen, avancierte das Album zu einem wahren Kult. Nun hat sich Rise Above dem Album erneut angenommen und das 1992er Werk remastert als CD und Vinyl neu aufgelegt.

„Cain“ war schon damals aufgrund seiner düsteren Grundstimmung nur den wahren Fans zugänglich und daran wird sich auch heute kaum etwas ändern. Schleppende Grooves und vor allem der fast schon satanische Gesangsstil lassen den Normalhörer verstört zurück. Die Band hat sich nicht nur der reinen Doom-Lehre hingegeben, sondern psychedelische und elektronische Elemente hinzugefügt und damit fast eine Blaupause für den späteren Industrial-Sound hingelegt. Das Album ist definitiv nur etwas für Fans und wird es wohl kaum schaffen Hörer, die nicht aufgeschlossen sind, zu begeistern. Für Sammler obskurer Alben und Geschichtstieftaucher dürfte es allerdings ein kleiner Leckerbissen sein.

Fazit: Kult.

  1. Oberon/Desolate One
  2. Screams Of The Reaper
  3. Crucify
  4. Into The Skull
  5. Masters Of Death
  6. Bleeding
  7. Ultimate Elevation
  8. Lone Wolf

 

Label: Rise Above Records

VÖ: 13.09.2019

Laufzeit: 73:50 Min.

Herkunft: Großbritannien

Stil: Doom

Webseite: nicht vorhanden

Facebook: https://www.facebook.com/caindoom/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen