Black Star Riders (USA) – Another State Of Grace

Black Star Riders (USA) – Another State Of Grace

📁 Allgemein, Musik, Reviews, Tipp der Redaktion 🕔06.September 2019
Black Star Riders (USA) – Another State Of Grace

Die mehr als würdigen Nachfolger der irischen Legende Thin Lizzy legen nun sieben Jahre nach dem Debüt ihr viertes Album vor. Mit quasi runderneuerter Mannschaft hat die Band mit „Another State Of Grace“ ihr wohl bisher bestes und reifstes Werk abgeliefert.

Die beiden verbliebenen Gründungsmitglieder Scott Gorham und Ricky Warwick folgen damit ihrem Weg, den sie bereits unter dem Banner Thin Lizzy einst einschlugen und beweisen, dass sie wohl mehr als anständig das Erbe von Thin Lizzy und ihres 1986 verstorbenen Frontmannes Phil Lynott fortführen. Zu jeder Sekunde scheint der Geist von Phil Lynott aufzutauchen, trägt den jeweiligen Song in eben genau diese Gefilde. Hier aber von Plagiat zu reden, wäre mehr als untreffend, hat sich die Band doch im Laufe der Jahre eine gehörige Reputation erspielt und deutlich bewiesen, dass sie mehr ist als eine simple Kopie. Diesmal hat sich die Band ein klein wenig mehr aus dem Fenster gelehnt, hat ein paar neue Elemente in die Songs einfliessen lassen, dabei aber den roten Faden nie verloren. Dass sich die Black Star Riders dabei ein wenig den immer gleichen Melodiebögen hingeben, nur wenig innovativ vorgehen, kann man verzeihen, ist das Niveau doch erneut dermassen hoch, dass es eigentlich keinen Grund zum klagen geben sollte. Wie nicht anders zu erwarten, stellt die Band „Another State Of Grace“ als das bisher beste Album dar, wird damit aber vermutlich nicht jeden Nerv treffen. Wenn der rote Faden nicht wäre, nicht Black Star Riders auf dem Cover prangen würde, könnte man auch zu der Meinung gelangen, dass es keine echte Weiterentwicklung geben würde. Doch unterm Strich geht es um die erstklassige Musik, die Attitüde, den Sound und eben auch um Thin Lizzy. Damit habe sie alles richtig gemacht.

 

Fazit: Für Fans ein Muss.

  1. Tonight The Moonlight Let Me Down 3:54
  2. Another State Of Grace 3:39
  3. Ain’t The End Of The World 3:30
  4. Underneath The Afterglow 3:40
  5. Soldier In The Ghetto 4:37
  6. Why Do You Love Your Guns 4:58
  7. Standing In The Line Of Fire 3:08
  8. What Will It Take 4:11
  9. In The Shadow Of the War Machine 3:30
  10. Poisoned Heart 3:39

 

Label: Nuclear Blast

VÖ: 06.09.2019

Laufzeit: 38:46 Min.

Herkunft: USA

Stil: Hardrock

Webseite: https://www.blackstarriders.com/

Facebook: https://www.facebook.com/BlackStarRidersOfficial/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel