Askara (Ch) – Horizon Of Hope

Askara (Ch) – Horizon Of Hope

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔09.März 2017
Askara (Ch) – Horizon Of Hope

askara-horizon-of-hope-cover-artwork

Fans von Bands wie Nightwish, Within Temptation und Co. sollten jetzt mal genauer „hinlesen“, denn mit den seit 2012 bestehenden Askara kommt der nächste Klon dieser Art, der versucht, die übermächtigen Fußspuren dieser Bands zu füllen. Genre-typisch wird (eher mittelmäßiger) Growlgesang in Verbindung mit der klaren Stimme einer singen-könnenden Dame eingesetzt, was dem Gesamtwerk nicht immer gut zu Gesicht steht. Mich stört permanent das Growlen, welches ich noch nicht mal Growlen sondern eher Grummeln nennen möchte. Auch der Gesang der Dame ist nicht schlecht, bringt aber schnelle Ermüdung und Langeweile in die Ohren, Vergleiche mit diversen „Grand-Damen“ dieser Art Gesangs, lasse ich jetzt außen vor. Wenn jetzt wenigstens die Songs durchgehend an der Hitgrenze kratzen würden, könnte das noch ´ne Menge rausreißen, aber geboten wird leider nur (leicht synfonischer) Gothic, Melodic, Power Rock & Metal, der ordentlich mit progressiven Stilmitteln versetzt ist. Ich höre das Album und habe es auch gleich nach der letzten gespielten Note fast vergessen, wäre da nicht dieses furchtbare „Growling“…

 

Fazit: Ich bin mir sicher, dass in der Band Askara noch viel mehr steckt, als ich die letzten Tage sehr oft auf dem Debüt gehört habe. Ein dominierender weiblicher Gesang ohne männlichen Gegenpart und mit etwas ausgefeilteren Songs, sollte es möglich machen, die Schweizer von der überfüllten Klonschiene zu holen, denn spielen kann die Band! Man ist von Allerlei- und überall-schon-gehört-Riffs weit entfernt, aber da geht eindeutig noch mehr. Manchmal klingt es, als würden sich die Musiker und die Sängerin selbst auf einer Stufe limitieren. Und trotzdem sollten sich die Follower der genannten Bands mal die Zeit nehmen, und bei Askara reinhören denn schlußendlich sind Geschmäcker verschieden…

 

Tracklist:

01- Beyond The Horizon Of Hope

02- Indentity

03- My Name

04- Artefact Of Want

05- Rigor Mortis Animi

06- The Shame

07- Broken wing

08- Reprise- The Flight

 

Line-Up:

Vocals, Piano – Myriam

Growls, Bass – Elia

Gitarre – Benj

Schlagzeug – Raphael

 

Label: Eigenproduktion

VÖ: 10-2016

Laufzeit: 40:39 Min.

Herkunft: Schweiz

Stil: Gothic Metal, Progressive Rock- & Metal, Symphonic Metal

Website: https://www.askara.ch/

https://www.facebook.com/Askaraband/

 

 

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

Exorzismus 2.0 (Film)

Exorzismus 2.0 (Film)

Inhalt:Mit ihrer Webshow „EXORZISMUS 2.0“ haben sich die beiden Freunde Max und Drew im Netz einen Namen gemacht. Jede Woche

Weiterlesen