Artefuckt (D) – Stigma

Artefuckt (D) – Stigma

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔06.Januar 2019
Artefuckt (D) – Stigma

Mit „Manifest“ erschien 2017 das Debüt der Rheinberger Rocker Artefuckt. Ganz dem Label entsprechend bieten sie eine Mischung an der Grenze zwischen Punk und Deutschrock. Nicht mehr, aber auch eben nicht weniger.

 

Dabei klingen Artefuckt wie die ganzen anderen Bands des Rookies & Kings Label auch, heben sich kaum ab vom Gros. In den Texten geht es wie immer um Zusammenhalt, Freundschaft, Durchhalten und Kritik am System. Eigentlich könnte man hier bereits aufhören noch mehr zu schreiben, denn Artefuckt sind eben nur eine weitere Band im endlosen Reigen des Labels. Doch es gibt auch Ausnahmen und die liegen hier in den Songs an sich, die in ihren Strukturen nämlich dem guten alten Punk eine neue Heimat gegeben haben. Mehr Punk als Deutschrock haben sich die Rheinberger dabei auf die Fahne geschrieben, laden zum fröhlichen Mitgröhlen nach ein paar Flaschen Bier herzlich ein. Im Gegensatz zu so manch anderer Kombo des Südtiroler Labels haben sie tatsächlich Songs am Start, die überzeugen können und sich damit doch ein klein wenig von ihren anderen Labelkollegen abzuheben verstehen. Mit ein wenig Glück steht hier der würdige Nachfolger für Frei.Wild in den Startlöchern.

 

Fazit: Neben dem ganzen Einerlei des Labels hebt sich Artefuckt ein wenig ab und hat vor allem eins: Songs.

 

  1. Intro
  2. Alles was zählt
  3. Herz ist Trumpf
  4. Was wir säen
  5. Egal!
  6. Leb’ jeden Tag
  7. Stigma
  8. Jeder gegen jeden
  9. Ich will!
  10. Nicht für immer
  11. Alles vergeht, alles zerfällt
  12. Was?!
  13. Deine Zeit, dein Leben
  14. Wir sind ewig (Akustik/Piano Version, Bonus Track)

 

Label: Rookies & Kings

VÖ: 11.01.2019

Laufzeit: 51:20 Min.

Herkunft: Deutschland

Stil: Deutsch Rock/Punk

Webseite: https://artefuckt.rookiesandkings.com/

Facebook: https://www.facebook.com/pages/category/Musician-Band/Artefuckt-1014649315237222/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

Tourtagebuch ALIEN WEAPONRY & BURIED IN SMOKE

Tourtagebuch ALIEN WEAPONRY & BURIED IN SMOKE

Teil 1: Von geordnetem Chaos über Techno-Keller bis zu verwirrten, aber trinkfreudigen Navigationsgeräten... Als feststand, dass die Hanauer Everyrocker Buried In

Weiterlesen