ANANDA MIDA (ITA) – Cathodnatius

ANANDA MIDA (ITA) – Cathodnatius

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔28.Januar 2019
ANANDA MIDA (ITA) – Cathodnatius

Eine gelungene Melange aus Stoner Rock, Psychedelic und King Crimson namens ANANDA MIDA dudelt schon seit Tagen bei mir, und lässt mich eigentlich auch nicht wirklich los… Ich hoffe sehr, dass sich die Italiener hier in unseren Breitengraden blicken lassen, bevor sie in der Genre-bedingten VÖ-Flut untergehen, denn das Zweitwerk „Cathnatius“ beinhaltet mehr Klangüberraschungen, als ich erwartet habe. Ein bißchen Blues hier, ein bißchen proggy da, leichte Ähnlichkeiten zu Pink Floyd´schen Veröffentlichungen, die aber nicht zu einer Minute nerven oder stören oder direkt als solche wahrgenommen werden, denn das Gesamtpaket ist eindeutig die Handschrift von ANANDA MIDA.

Fazit: Werte Genre-Freunde- Unbedingt anchecken! Es wird nicht langweilig…

Tracklist:

01 The Pilot

02 Blank Stare

03 Pupo Cupo

04 Out Of The Blue

05 Doom And The Medicine Man (Part I-IV)

I Towers And Holes

II Opening Hours

III Rude Awakening

IV The Medicine Man Is Looking For A Cure

Line-Up:

Conny Ochs: Vocals, Percussions

Davide Bressan: Bass

Max Ear: Drums

Matteo Pablo Scolaro: Guitar

Alessandro Tedesco: Guitar

VÖ: 26-01-2019

Label: Go Down Records

Herkunft: Italien

Genre: Psychedelic Rock, Classic Rock, Prog Rock, Stoner Rock, Blues Rock

Internet:

FB – https://www.facebook.com/anandamidaband/

Bandcamp – https://anandamidaband.bandcamp.com/

Youtube:

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

Vogelfrey (D) – Nachtwache

Vogelfrey (D) – Nachtwache

Schon länger unterwegs sind Vogelfrey aus Hamburg. Ihr neuestes Album (das fünfte) zeigt die Band von ihrer facettenreichsten Seite. Der Spagat

Weiterlesen