AMERICAN WAR MACHINE (USA) – Unholy War

AMERICAN WAR MACHINE (USA) – Unholy War

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔24.Mai 2019
AMERICAN WAR MACHINE (USA) – Unholy War

American War Machine laden zu einer kleinen Zeitreise ein, die irgendwann in den frühen bis Mitt-80ern begann. Brachialer Hardcore-Punk der oldschooligsten Machart ohne jeglichen Firlefanz, knüppelt direkt alles nieder, was annähernd mit Frieden und schöne bunte Welt zu tun hat. Und die Herren sind keine Unbekannten – hinter der musikalischen Prügelei steckt niemand anderes, als Teile der Schöpfer dieses Genre selbst; (Ex-) Mitglieder von Slapshot, Agnostic Front, Blood For Blood und Intent To Injure versammelten sich bereits vor etwa 2 Jahren, um mit der EP „Prey Drive“ mal ordentlich auf den Busch zu klopfen, was auch gelang…Nun steht der 1. Longplayer an, und landete glücklicherweise auch als feines Vinyl bei mir. Da fällt doch das wunderschöne Zombiesoldatencover noch viel besser ins Auge und erzeugt schon so einen Eindruck, dass es gleich derbe was auf die Ohren gibt…Desweiteren bietet das wunderschöne graue (!) Vinyl einen beigelegten Code, mit dem man / Frau sich einen Fanaccount bei Bandcamp anlegen kann. Damit gibt es widerum ´ne App, mit der man für umme das Album digital auf´m Telefon, etc., hat, ohne es downloaden zu müssen. Schöne neue Welt…Natürlich gibt es auch ein mit Texten bedrucktes Innensleeve.

Fazit: Knappe 28 Minuten lang, gibt es allerfeinstes Geballer mit apokalyptischen Inhalt. Brutal, direkt, hart, straight auf den Punkt kommend. Leider auch ohne einen kleinen Funken Abwechslung…was man aber die knappe halbe Stunde gut erträgt, ohne wirklich etwas zu vermissen. Fakt ist aber auch, das die American War Machine wirklich nach den Haupt (Ex-) Brötchengebern klingt, und keine eigene Note schaffen kann. Das sei´ aber bei einem Debüt noch verziehen, denn mit einer Coverband, haben wir es bei weitem nicht zu tun. Eine Tour in unseren Breitengraden könnte mir sehr gut gefallen…

Tracklist:

Side A

01. Intro – The End Draws Near
02. Unholy War
03. Hurling Cataclysms
04. Bullet In The Head
05. Farther To Fall
06. Becoming Death

Side B
07. Assimilated
08. Live Free
09. Calcified Eye
10. Prey Drive
11. Beautiful Death
12. Hammer Down

Line-Up:

Big Truth – Vocals (Intent To Injure)

Craig Silverman – Guitar (Agnostic Front, Slapshot, Blood For Blood, Only Living Witness)

Ryan Packer – Bass (Slapshot)

Corey Coniz – Drums (Slapshot)

VÖ: 12-04-2019

Label: Bridge Nine Records / Bridge 9

Herkunft: USA

Spielzeit: 28:01 Min.

Genre: Hard Core, Punk

Internet:

FB – https://www.facebook.com/americanwarmachineofficial/

Youtube:

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen