Starborn (GB) – Savage Peace

Starborn (GB) – Savage Peace

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔15.Januar 2020
Starborn (GB) – Savage Peace

Nach zwei Demos bzw. EPs hat die 2012 in Newcastle gegründete Band mit „Savage Peace“ ihr Debüt am Start. Mit einer Mixtur aus klassischem Metal und leichten US-Metal Einschlägen wollen die Jungs nun neue Fans überzeugen.

Dabei überrascht zuerst, dass sich auch immer mal wieder progressive Parts in die Songs eingeschmuggelt haben und den Songs damit einen prima Bonus verpassen, der sie aus dem Einerlei des derzeitigen Metalüberschusses hervorstechen lässt. Auch speedige Sequenzen sind vorhanden. Damit bietet „Savage Peace“ auf jeden Fall mehr, als so manch anderer Output der heutigen Zeit, bietet Abwechslung und definitiv keine simple Hausmannskost. Das zeigt sich auch daran, dass man selbst nach mehrfachen Durchläufen immer noch Neues in den Songs ausmachen kann. Dadurch bedingt will sich zwar kein Song so richtig festsetzen, zeugt aber eben von durchdachtem Songwriting, das nicht den üblichen Strukturen folgen will. Für mich persönlich ist das Album eine der interessantesten Neuentdeckungen des Jahres 2019 und man darf durchaus gespannt sein wohin die Reise der Briten noch gehen wird. Aber jetzt gibt es erstmal noch eine weitere Drehung im Player.

Fazit: Frisch und wohlwollend lebendig.

  1. Existence Under Oath
  2. Unwelcome
  3. Beneath An Iron Sky
  4. I Am The Clay
  5. Lunar Labyrinth
  6. Darkness Divine
  7. Inked In Blood
  8. Savage Peace

 

Label: Iron Shield Records

VÖ: 27.09.2019

Laufzeit: 52:49 Min.

Herkunft: Großbritannien

Stil: Classic Metal

Webseite: https://starbornmetal.bandcamp.com/

Facebook: https://www.facebook.com/starbornmetal/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel