Sisare (FI) – Leaving The Land

Sisare (FI) – Leaving The Land

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔08.Juni 2018
Sisare (FI) – Leaving The Land

Die Finnen von Sisare tischen mit dem zweiten Streich „Leaving The Land“ ihren Fans ein neues, tief gehendes melancholisches Prog-Werk auf, das es in sich hat.

 

Sisare, gegründet 2008 als Extreme Metal Band, brach 2010 bereits wieder auseinander, fand sich aber 2013 wieder zusammen. Völlig entfernt von ihrem einstigen Anspruch, fanden sich nun Folk-Elemente neben Progressive Metal und Post Metal wider. Dieser Wandel führte dann zur Veröffentlichung ihres Albums „Nature Despair“, dem nun das sphärische „Leaving The Land“ folgt. Aus dem Norden des skandinavischen Europas ist man melancholische Klänge bereits gewohnt und so verwundert es auch nicht, dass sich auch Sisare in einer gewissen Düsternis und teils fast schon beklemmend wirkenden Strukturen verfangen hat. Dabei setzen sie vor allem auf den eindringlichen Gesang von Severi Peura, der mit seiner hellen Stimme genau die Atmosphäre zu erzeugen versteht, die der Song jeweils benötigt. Dass dadurch auch eine gewisse Eintönigkeit entsteht und man sich manchmal ein wenig mehr Punch wünscht, ist nur als kleine Randbemerkung zu verstehen. Ein herrliches kleines Stück Musik, das sich zwischen Folk, Art-Rock und Prog-Metal wohl fühlt.

 

Fazit: Melancholisch, manchmal düster und atmosphärisch, dabei aber stets eindringlich.

 

  1. Escape
  2. Mountains
  3. Geno
  4. Pace
  5. Shattered
  6. Perception

 

Label: V.R. Label

VÖ: 27.04.2018

Laufzeit: 41:36 Min.

Herkunft: Finnland

Stil: Prog-Rock

Webseite: http://sisare.net/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen