Simple Minds (SCO) – Street Fighting Years

Simple Minds (SCO) – Street Fighting Years

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔05.März 2020
Simple Minds (SCO) – Street Fighting Years

In der Reihe der Wiederveröffentlichungen der schottischen Band um Sänger Jom Kerr geht es in eine neue Runde. Diesmal steht das achte Studioalbum aus dem Jahr 1989 an, mit zahlreichen Veröffentlichungen gewürdigt zu werden. Highlight dürfte dabei sicher die 4-CD-Super-Deluxe Variante sein, die mit einem Livemitschnitt auf zwei CDs punkten kann.

„Street Fighting Years” war das letzte Album, auf dem Komponist, Keyboarder und Gründungsmitglied Mick MacNeil vertreten war, hatte sich doch schon vor der Produktion herauskristallisiert, dass Jim Kerr der Band einen neuen Anstrich verpassen wollte. So war es dann auch eine Abkehr vom Stadionrock amerikanischen Ausmasses hin zu einem Sound, der seine Wurzeln im keltischen Folk Rock fand. Wesentlich akustischer und ruhiger, dafür mit mehr Gefühl und einer Intensität ausgestattet, erreichte das Album damals vor allem in Europa Spitzenpositionen. Unvergängliche Hits wie „Biko“, „Mandela Day“ oder „Belfast Child“ verhalfen den Schotten dabei zu einem erneuten Höhenflug. Gleichzeitig aber war es auch ein Album, dass die innere Zerissenheit der Band gewaltig auf die Probe stellte und nicht überall nur auf offene Ohren stieß. Vor allem in den USA wurde das Album sehr kritisch aufgenommen und konnte an die Erfolge der Vorgänger nicht anknüpfen.

Nun also hat auch dieses Album eine Rundumverbesserung erfahren. Auf der zweiten CD gibt es rare und teils bisher relativ unbekannte B-Seiten, Edits und Remixe zu finden, die das Herz eines Sammlers vor Freude springen lassen. Die Neuauflage wurde in den Abbey Road-Studios von Andrew Walters neu gemastert und enthält zudem ein ausführliches Booklet mit neuen Interviews und Einblicken in den Entstehungsprozess der damaligen Zeit.

 

Fazit: Eine grandiose Würdigung.

DISC ONE: Street Fighting Years

Street Fighting Years
Soul Crying Out
Wall of Love
This Is Your Land
Take A Step Back
Kick It In
Let It All Come Down
Mandela Day
Belfast Child
Biko
When Spirits Rise

 

DISC TWO: Edits, B-Sides and Remixes

Belfast Child – Edit
Mandela Day – Edit .
This Is Your Land – Edit
Saturday Girl – B-Side
Year of The Dragon – B-Side
This Is Your Land – DJ Version
Kick It In – Edit
Waterfront – ’89 Remix
Big Sleep – Live
Kick It In – Unauthorised Mix
Sign O’ The Times – Edit
Let It All Come Down – Edit
Sign O’ The Times – B-Side
Jerusalem – B-Side
Sign O’ The Times – C. J. Mackintosh Remix

 

DISC THREE: Verona

Theme for Great Cities ’90
When Spirits Rise
Street Fighting Years
Mandela Day
This Is Your Land
Soul Crying Out
Waterfront
Ghost Dancing
Book of Brilliant Things
Don’t You (Forget About Me)

DISC FOUR: Verona

Gaelic Melody
Kick It In
Let It All Come Down
Belfast Child
Sun City
Biko
Sanctify Yourself
East at Easter
Alive and Kicking

 

Label: Universal Music

VÖ: 06.03.2020

Laufzeit: 305:07 Min.

Herkunft: Schottland

Stil: Pop/Rock

Webseite: https://www.simpleminds.com/

Facebook: https://www.facebook.com/simpleminds/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel