Shakin’ Stevens (GB) – Singled Out

Shakin’ Stevens (GB) – Singled Out

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔30.November 2020
Shakin’ Stevens (GB) – Singled Out

Shakin’ Stevens darf wohl zurecht als einer der erfolgreichsten Künstler Großbritanniens bezeichnet werden. BMG wird eine aufwendige, 19-Discs umfassende Anthologie namens „Fire In The Blood“ veröffentlichen und sein Atelierwerk mit seltenen Schätzen und Live-Leckerbissen komplettieren. Daneben wird dieser tolle Überblick durch die Singled Out-Kollektion auf 3CD, 2LP und in verschiedenen digitalen Versionen bereichert.

Es war fast schon ein wenig Spott, der den damals jungen Schüttel Stefan begleitete. Vom Nachahmer eines der größten Künstler aller Zeiten (Elvis Presley) war die Rede und nicht selten musste er sich dem entgegenstellen. Doch der Erfolg gab ihm recht, brachte Hits wie „You Drive Me Crazy“, „Marie, Marie“, „Turning Away“ und „A Rockin‘ Good Way“ sowie spätere Glanzstücke, wie Shakys Zusammenarbeit mit Roger Taylor von Queen, „Radio“, „Now Listen“ und den Radio-Hit „Last Man Alive“ hervor. Irgendwann verstummten die Neider und Spötter und erkannten, dass es sich bei Michael Barratt aus Ely, Cardiff, dem jüngsten von 13 Kindern, um einen außergewöhnlichen Künstler handelt. In seinen Teenagerjahren tat er genau das, indem er die Melodien von Künstlern wie Fats Domino, Joe Turner und Chuck Berry mit seinen verschiedenen Bands live performte. Mit Talent, Charisma und Entschlossenheit sollte Shaky auf immer größeren Bühnen spielen, von Kirchenhallen bis zum britischen Gig Circuit und widerum bis zum West End-Auftritt im Elvis! Musical, bevor er Solo-Erfolge erreichte, von denen er bis dahin nur geträumt hatte. Eine mehr als umfassende Werkschau darf da also durchaus als angebracht bezeichnet werden. Im Rückblick erscheinen dann viele Songs auch in einem anderen Licht, erstrahlen regelrecht in neuem Glanz. Shaky, der auch heute noch immer aktiv ist, zwar nicht mehr tourt, sich aber immer mal wieder in Fernsehshows blicken lässt, zählt inzwischen 72 Lenze. Natürlich schwingt die Hüfte heute nicht mehr so elegant wie früher. Doch seine Hits sind noch immer gerne gehört. Freunde des Rock & Roll sollten sich zumindest eine der Versionen ins Haus holen. Der Spaß ist vorprogrammiert.

Fazit: Eine schöne Würdigung.

CD1:
1. Never
2. Somebody Touched Me
3. Justine
4. Treat Her Right
5. Endless Sleep
6. Spooky
7. Hot Dog
8. Hey Mae
9. Marie Marie
10. Shooting Gallery
11. This Ole House
12. You Drive Me Crazy
13. Green Door
14. It´s Raining
15. Oh Julie
16. Shirley
17. Give Me Your Heart Tonight
18. I´ll Be Satisfied

CD2:
1. It´s Late
2. Cry Just A Little Bit
3. Your Ma Said You Cried In Your Sleep Last Night
4. A Rockin´ Good Way
5. A Love Worth Waiting For
6. A Letter To You
7. Teardrops
8. Breakin´ Up My Heart
9. Lipstick Powder & Paint
10. Turning Away
11. Because I Love You
12. A Little Boogie Woogie (In The Back Of My Mind)
13. Come See About Me
14. What Do You Want To Make Those Eyes At Me For
15. Feel The Need In Me
16. How Many Tears Can You Hide
17. True Love

CD3:
1. Jezebel (Remix)
2. Love Attack
3. I Might
4. Yes I Do
5. Pink Champagne
6. My Cutie Cutie
7. Radio
8. I Can Help
9. Trouble
10. Now Listen
11. Last Man Alive
12. Down Into Muddy Water
13. Down In The Hole
14. Wild At Heart
15. Blue Christmas
16. Merry Christmas Everyone
17. The Best Christmas Of Them All
18. I´ll Be Home This Christmas
19. Echoes Of Merry Christmas Everyone

Label: BMG Records

VÖ: 27.11.2020

Laufzeit: 170:18 Min.

Herkunft: Großbritannien

Stil: Rock & Roll

Instagram: http://shakinstevens.com/

Instagram: https://www.facebook.com/shakinstevensofficial

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen