Runrig (SCO) – Rarities

Runrig (SCO) – Rarities

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔04.Juni 2018
Runrig (SCO) – Rarities

Die Geschichte der schottischen Barden von Runrig begann vor 45 Jahren im beschaulichen Glasgow, wo die Run-Rig Dance Band in der Kelvin Hall 1973 ihren ersten Auftritt hatte. Die Band durchlief einge Besetzungswechsel und konnte sich mit ihrer Mischung aus traditioneller, schottischer Folklore mit Rock gepaart, schnell einen Namen machen. Neben dem Englischen sangen sie auch immer wieder in gälisch, was damals außer Clannad nur sehr wenige taten und meist wesentlich mehr in den Traditionen gefangen waren. Für dieses Jahr haben die Schotten nun also ihr Ende bekannt gegeben und sogleich eine Tour als „Farewell Tour“ auf dem Zettel.

 

Anlässlich des Jubiläums und dem bevorstehenden Ende lag natürlich nichts ferner, als eine umfangreiche Raritätensammlung aus den Archiven zu kramen. Diese liegt nun in den verschiedensten Fassungen vor, wobei wir mit der gewöhnlichen Doppel-CD bemustert wurden, die aber bereits einen eindrucksvollen Überblick über das Schaffen der Band bietet. So finden sich auf den beiden CDs Demoaufnahmen und Livetracks, die in dieser Form bisher noch nicht veröffentlicht wurden oder nur schwer erhältlich waren. Als Kaufanreiz für Die-Hard-Fans gibt es zudem mit „Somewhere“ noch eine Neuaufnahme des alten Songs der Band um die beiden Brüder Rory und Calum MacDonald, der voll und ganz überzeugt. Es fällt schwer über diesen Abschiedsgruß etwas zu schreiben, denn in ihrer viereinhalb Jahrzehnte andauernden Karriere haben Runrig Musikgeschichte geschrieben, sich 1991 am Loch Lomond vor über 40.000 Fans verausgabt, unzählige, meist ausverkaufte Shows über den ganzen Globus gespielt, 14 Studio-Alben und 7 Live-Alben veröffentlicht und doch nie den ganz großen Hit gehabt. Wer sich nun also kurz vor Ende der Band nähern möchte, sollte auf die Box zurückgreifen, denn die bietet neben sechs CDs und drei DVDs auch noch zwei ausführliche Booklets, in denen einiges zu erfahren ist.

 

Schwingen wir noch einmal die schottische Flagge und sagen leise Goodbye.

 

Fazit: Egal, ob Doppel-CD oder Boxset – lohnenswert nicht nur für Fans.

 

CD 1:

  1. Saints Of The Soil
  2. The Ship
  3. Canada
  4. One Thing
  5. Hearts Of Golden Glory
  6. An Sabhal Aig Neill
  7. The Ocean Road
  8. And The Accorions Played
  9. Travellers/In Scandinavia
  10. Empty Glens
  11. Flower Of The West
  12. Clash Of The Ash
  13. Every River

 

CD 2:

  1. Wonderful
  2. Precious Years/Every River
  3. Edge Of The World
  4. Road And The River
  5. The Dancing Floor
  6. Road Trip
  7. The Engine Room
  8. Things That Are
  9. Pride Of The Summer
  10. Onar
  11. Rise And Fall/Elegy
  12. The Story
  13. Somewhere

 

Label: RCA/Sony Music

VÖ: 01.06.2018

Laufzeit: 137:32 Min.

Herkunft: Schottland

Stil: Folk Rock

Webseite: http://www.runrig.co.uk/

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

Curse Of Lono (GB) – As I Fell

Curse Of Lono (GB) – As I Fell

Gerade einmal ein Jahr ist es her, dass die Londoner Band mit „Severed“ im Juni 2017 ihr gefeiertes Debüt vorgelegt

Weiterlesen