RED HOT CHILLI PIPERS (GBR) – Fresh Air

RED HOT CHILLI PIPERS (GBR) – Fresh Air

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔03.Dezember 2019
RED HOT CHILLI PIPERS (GBR) – Fresh Air

Neu sind die RED HOT CHILLI PIPERS gewiss nicht, seit 2002 sind die Schotten am Werk und verwandeln hauptsächlich Rockhits in echte Dudelsackhymnen, Bagrock genannt. Herausgekommen sind dabei inzwischen so einige Alben und ausverkaufte Touren, wobei der Großteil des Materials sich ausschließlich aus Coversongs zusammenstellte. Mit „Fresh Air“ wurde nun einiges geändert. Neue Pfeifer und Trommler in der Band und eine leichte Kursänderung in Richtung Eigenkompositionen und vor allem auch: Gesang. Dadurch kreuzen natürlich auch die Wege des Pop die Schotten, den sie auch gern einen Schritt folgen. Doch wie beschreibt man das seit Wochen gehörte Ohrwurmpfeifen? Aus meiner Hörweise beschreibt der Dudelsack Epik und Freiheit, und jederzeit Bereitschaft, alles zu geben! Nicht nur seit den unzähligen Hollywoodfilmchen rund um das Thema Schottland. Gepaart mit dem Gespür für die richtigen und passenden Melodien (egal aus welchen Genre) kann daraus was Großes werden, und das ist den Herren (und der Dame) gelungen. Bekannte Melodien von Tom Walker, Andreas Bourani (exklusiv für die dtsch. Fans), Leonard Cohen uvm, geben sich im Zusammenspiel mit Eigenkomposition in einem guten Durchlauf die Klinke in die Hand und es macht einfach nur Spaß, dem frischen Wind zu lauschen.

Fazit: Ich halte ausgerechnet den exklusiven Beitrag für die deutschen Fans für den einzigen Schwachpunkt des Album. Vielleicht hätte man hier für den Gesang doch den Andreas fragen sollen, die Dame schafft es leider nicht, diesem Song die nötige Kraft und Durchsetzung zu verpassen. Dass mir die Nummer schon von Herrn Bourani nicht gefällt, hat in dem Fall nichts damit zu tun denn ich habe mir ja durch die andere Stimme „Besserung“ erhofft, fällt aber stimmlich leider ab. Ansonsten kann ich es kaum nachvollziehen, dass sich da noch kein großes Label hintergeklemmt hat… „Fresh Air“ ist ein Trüffel für Freunde von ebenso verträumten wie tanzbaren Dudelsackmusik, egal ob Männlein oder Weiblein (oder sonstiges) und egal ob jung oder oder alt. Was freue ich mich auf die Show in Aschaffenburg… Eine Ancheckpflicht für Musikfreunde (s.u.)

Tracklist:

  1. Bleaching Cloths
  2. Dalavich
  3. Hallelujah
  4. Shut Up And Dance
  5. Highland Cathedral
  6. Smelling Fresh
  7. Treasure
  8. The Gladiator
  9. This Is Me
  10. Auf Uns
  11. Old Yellow Bricks
  12. Under The Influence
  13. All These Things That I’ve Done
  14. Leave A Light On

Line-Up & Guests:
Kevin MacDonald (Highland Bagpipes)
William Armstrong (Highland Bagpipes)
James Harper (Highland Bagpipes, whistle)
Lorne MacDougall (Highland Bagpipes)
Harry Richards (Highland Bagpipes)
Cameron Barnes (Highland Bagpipes)
Alan McGeoch (electric guitar)
Ben Holloway (electric guitar, acoustic guitar)
Ruairidh MacLean (bass guitar)
Barry Young (piano, keyboards, Hammond, Rhodes)
Grant Cassidy (marching snare, percussion)
Jay Hepburn (drum kit)
Adam MacDonald (percussion)
Cameron Jay (trumpet)
Leon Thorne (alto, tenor & baritone saxophone)
Christopher Pugh (trombone)
Chris Judge (vocals – #3,4,7,9,13)
Olivia Singleton (vocals – #10)
Tom Walker (vocals – #14)
Soul Nation Choir (vocals – #3,4,7,9,13)

VÖ: 23-08-2019

Label: Self Release

Herkunft: GBR (Schottland)

Spielzeit: 57:06 Min.

Genre: Bag Rock

Internet:

FB – https://www.facebook.com/redhotchillipipersofficial/

HP – https://www.rhcp.scot/

Youtube:

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel