OCEANS OF SLUMBER (USA) – The Banished Heart

OCEANS OF SLUMBER (USA) – The Banished Heart

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔23.März 2018
OCEANS OF SLUMBER (USA) – The Banished Heart

Kunst, Emotionen, Abwechslung, Facettenreichtum + ein Sammelsurium sämtlicher Metal-Genre in einer Band, auf einem Album…und das funktioniert bereits das 3. Mal; Oceans Of Slumber haben den lasziv-latenten Hang zur avantgardistischen Musik höchstwahrscheinlich bereits in der Muttermilch gehabt, anders ist das aktuelle Werk „The Banished Heart“ nicht zu erklären. Spazierte der Vorgänger „Winter“ schon auf extrem hohen Niveau, so wird mit aller Macht versucht, das zu toppen…was mit jedem Song, mit jeder Note auch gelingt und den Zuhörer in ein tiefes trauriges Loch herunterzieht und klar macht, was ein „verbanntes Herz“ ist, erdulden und ertragen muss. Um die schmerzerfüllte Stimme türmen sich Wände verschiedenster Genre – das kann Death, Black, Prog, Heavy, Gothic, Dark, Thrash Metal sein, es können sich aber auch country-lastige sowie jazzige Momente einschmuggeln, ohne das Programm grundlegend verändern zu müssen. Unendlich viele Gegensätze harmonisch vereinbart um als ein Ganzes zu wirken, das ist den Texanern gelungen, ohne dabei Federn lassen zu müssen. Es ist verdammt ruhig, aber doch stürmisch spannend zugleich, fordernd! Evergrey Sänger Tom S. Englund ließ es sich auch nicht nehmen, mit Hilfe des Duetts „No Color, No Light“ Platz auf dem Album zu nehmen.

Fazit: Ein wunderschönes, manchmal auch irritierendes Stück Musik ohne jegliche Widerhaken, aber mit viel Gefühl und Härte. Düsterheimer und Prog-Metaller aufgemerkt!!! Wer wie ich, die letzte Enslaved schon abgefeiert hat, wird um Oceans Of Slumber nicht drumrumkommen. Definitiv nix für Nebenbei-Hörer.

Tracklist:

01. The Decay Of Disregard
02. Fleeting Vigilance
03. At Dawn
04. The Banished Heart
05. The Watcher
06. Etiolation
07. A Path To Broken Stars
08. Howl Of The Rougarou
09. Her In The Distance
10. No Color, No Light
11. Wayfaring Stranger

Line-Up:

Cammie Gilbert – Vocals

Anthony Contreras – Guitar, Backing Vocals

Sean Gary – Guitar, Vocals

Keegan Kelly – Bass, Backing Vocals

Dobber – Drums, Piano/Synths, Guitar

VÖ: 02.03.2018

Label: Century Media

Spielzeit: 65:04 Min.

Herkunft: USA

Genre: Metal, Prog, Black, Death, Thrash, Avantgarde, Alternative, Jazz, Spheric

Internet:

FB – https://www.facebook.com/oceansofslumber/

Youtube:

 

 

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen