KATAKLYSM – Unconquered

KATAKLYSM – Unconquered

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔21.Oktober 2020
KATAKLYSM – Unconquered

KATAKLYSM (CAN) „Unconquered“
VÖ: 25.09.20
Genre: Death Metal
Label: Nuclear Blast

Gut zwei Jahre nach „Meditations“ greifen die Herren erneut an und ballern los. Doch schon der erste Track mit seinem „Kill-Feeling“ überrascht, ABER leider im negativen Sinne. Die kühle, klinisch wirkende Produktion und dazu eine Art á la „ach,-lass-uns-das-mal-nehmen“ ist nicht wegzudenken. Auch die drauffolgenden Tracks zünden nicht wirklich.
Langweilig und fad wirkt das Album, auch nach etlichen Durchläufen. Als ob sich die Herren nicht wirklich ausreichend Zeit genommen hätten, um nochmal „drüberzuschauen“. Denn, man ist eben deutlich besseres von Kataklysm gewohnt.  
Wenn man sich dazu zwingen wollen würde, um etwas zu finden, was noch einigermaßen als ordentlich durchgeht, dann würde ich mich auf „Defiant“ festlegen wollen mit seiner geballten Blastpower und dem gewissen Pfeffer im Arsch. Auch die Vocals sind hier zum ersten Mal Kata-Coolness-typisch. Vielleicht würde ich dann noch „Icarus falling“ noch auswählen, weil hier die Beats etwas überraschend daherkommen und durch den zusätzlichen ruhigeren Part es dann doch aufgepeppt wirkt. Aber wirklich Kataklysm-würdig erscheint mir das alles trotzdem nicht.
Fazit:
Tja, die Herren haben schon einige geniale Alben komponiert und produziert, aber dieses zählt (leider) nicht zu den besseren. 
Songs wirken unfertig und ohne jegliche Inspiration. Die eher schlechte Produktion -vor allem im Vergleich zum Vorgängerwerk- unterstreicht den Gesamteindruck. 

Tracklist:
The killshot 4:30 
Cut me down 5:09 
Underneath the scars 3:46 
Focused to destroy you 3:11 
The way back home 5:38 
Stitches 3:25 
Defiant 3:58 
Icarus falling 3:58 
When it’s over 4:24

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen