JETBONE (SV) – Come Out And Play

JETBONE (SV) – Come Out And Play

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔19.April 2018
JETBONE (SV) – Come Out And Play

Mit beinahe zittrigen Händen zog ich den Silberling aus dem Umschlag und war mächtig gespannt, ob die schwedischen Söhne der Rolling Stones die letzten kleinen Makel ausbügeln können…“Make It Or Break It“ sagt man auch gern zur 3. Scheibe einer Band…und was soll ich sagen: „Come Out And Play“ macht es! Es rockt und rollt in bester Early Rolling Stones Manier, gespickt mit einem kleinen bißchen Rotz, Southern, Blues & Garage. Dazu eine eine satte Produktion und ´nen Mix vom Rammstein-Soundmann Stefan Glaumann, wurde der Sound bei aller Befürchtung zum Glück nicht zu klinisch klar totgemixt sondern sehr ehrlich und erdig belassen. Auch wenn hier und da ein kleiner Moment auftaucht, der an Led Zep oder an die Eagles erinnert, so sind eindeutig und gereifter Jetbone am Werk und es ist sehr schön, dass sich so junge Menschen an den Sound wagen, denn irgendwann werden die Außerirdischen auch die noch aktiven Rockdinos wieder einsammeln… Durch Zufall verfolge ich den Werdegang der Band, ein Bekannter brachte mir ein paar CDs aus Schweden mit und da waren die ersten beiden Alben von 2012 und 2015 bei, die ich sofort ins Herz schloss. Das Songmaterial klang bereits gezielt, aber noch etwas wilder nach Alternative und Garage meets Hellacopters und den bekannten 70er Rock´n´Roller. Ich denke, mit „Come Out And Play“ haben die Schweden ihre Linie gefunden, die zwar bestimmt noch etwas ausgebaut werden kann, aber jetzt schon Champions-League Niveau erreicht hat.

Fazit: Nicht wirklich neu doch ein neuer lauter Soundtrack für verrockte Tanzabende, schwitzende Clubwände und verzweifelte Nachbarn… Anchecken!

Tracklist:

01. Come Out And Play
02. Are You Ready?
03. It‘ So hard
04. Chickadee
05. Road In The Sky
06. Lady
07. Twisted Company
08. Not A Fool To Cry
09. Don’t Hold Me Back
10. Make This Song Together

Line-Up:

Gurten Sjödin – Vocals, Bass

Alin Riabouchkin – Vocals, Guitar

Sebastian Engberg – Guitar

Rasmus Fors – Keys

Albin Linder – Drums

VÖ: 20.04.2018

Label: BMG

Herkunft: Schweden

Genre: Rock, Rock´n´Roll, Blues Rock, Southern Rock, 70´s Rock

Internet:

HP – https://jetbone.se/

FB – https://www.facebook.com/jetbonemusic/

Youtube:

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

Killjoys -Staffel 4 (Serie)

Killjoys -Staffel 4 (Serie)

Inhalt: Das actiongeladene Weltraumabenteuer folgt einem Trio hartgesottener Kopfgeldjäger durch das Planetensystem Quad, das am Rande einer Revolution steht. Im ganzen

Weiterlesen