Iggy Pop (GB) – Lust For Life (Deluxe Edition)

Iggy Pop (GB) – Lust For Life (Deluxe Edition)

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔29.Mai 2020
Iggy Pop (GB) – Lust For Life (Deluxe Edition)

Gerade war die Tour zum Debüt-Album „The Idiot“ gelaufen (sie endete am 16. April 1977), schon war klar, dass Pop und Bowie die kreativen Schübe nutzen und schnellstmöglich einen adäquaten Nachfolger einspielen wollten. Ganze acht Tage benötigten die beiden für das Songwriting, die Aufnahmen und den Mix. Pop wusste, dass Bowie extrem schnell ist und zwang sich dazu noch schneller zu sein. Schlaf wird ohnehin überbewertet. So entstand ein Album, das sich völlig von seinem Vorgänger, man bedenke, das zwischen den Veröffentlichungsterminen der beiden Alben gerade einmal ein halbes Jahr lag, unterschied und eine wesentlich rockigere Seite der beiden zeigte. Mehr Rock & Roll, weniger Experiment stand auf dem Speiseplan, was sich letztlich auch als die richtige Entscheidung herausstellen sollte, gehört der Titelsong doch mit zu den erfolgreichsten und bekanntesten Songs von Iggy Pop. Der andere große Hit ist natürlich „The Passenger“, der unzählige Male gecovert und in Soundtracks von Filmen und Serien verwendet wurde (und sicherlich auch weiterhin wird). Das Erstaunliche ist, dass Pop für die Texte lediglich Fragmente nutzte und die eigentlichen Lyrics während der Aufnahmen frei improvisierte. Eine Herangehensweise, die Bowie dazu inspirierte dasselbe für sein Album „Heroes“ anzuwenden. Das Album erschien am 29. August 1977 und damit knapp zwei Wochen nach dem Tod des King of Rock & Roll, Elvis Presley. Die Plattenfirma RCA, auf der sowohl Iggy Pop als auch Elvis ihre Heimat hatten, entschied sich dazu den Katalog von Elvis zu veröffentlichen, was dazu führte, dass nahezu sämtliche Promoaktivitäten für das Album auf Eis gelegt waren. Dennoch erreichte es in Großbritannien einen stolzen 28. Platz und ist damit das zweiterfolgreichste Album im Schaffen von Pop.

Auch dieses Album enthält in der Deluxe Version eine zusätzliche CD mit Liveaufnahmen. Mitgeschnitten während der „T.V. Eye Tour 1977“, enthält es acht Songs, die in Chicago, Cleveland und Kansas City mit Bowie an den Keyboards aufgenommen wurden.

Darüber hinaus steht für Fans die 7-CD umfassende Box „The Bowie Years“ zur Verfügung, in der neben den beiden Hauptalben „The Idiot“ und „Lust For Life“ noch das Live-Album „TV Eye“ und drei weitere Konzertmitschnitte und zusätzliche Outtakes und alternative Mixe. Abgerundet wird die Box mit einem 40-seitigen Buch, das die damalige Schaffensphase darstellt.

 

Fazit: Iggy Pop und David Bowie – zwei Meister, die sich gesucht und gefunden haben.

Lust For Life:

  1. Lust For Life
  2. Sixteen
  3. Some Weird Sin
  4. The Passenger
  5. Tonight
  6. Success
  7. Turn Blue
  8. Neighborhood Threat
  9. Fall In Love With Me

 

T.V. Eye Tour 1977 :

  1. T.V. Eye
  2. Funtime
  3. Sixteen
  4. I Got A Right
  5. Lust For Life
  6. Dirt
  7. Nightclubbing
  8. I Wanna Be Your Dog

 

Label: Universal Music Catalogue

VÖ: 29.05.2020

Laufzeit: 98:17 Min.

Herkunft: USA

Stil: (Punk) Rock

Webseite: https://iggypop.com/

Facebook: https://www.facebook.com/iggypop/

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen