Horizons Edge (AUS) – Let The Show Go On

Horizons Edge (AUS) – Let The Show Go On

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔01.März 2019
Horizons Edge (AUS) – Let The Show Go On

Ganze vier Jahre mussten die Fans der Australier auf ein neues Lebenszeichen warten. Das Debüt „Heavenly Realms“ konnte für Aufmerksamkeit sorgen – mehr aber auch nicht. Dafür war das Werk einfach zu durchschnittlich. Neues Werk neues Glück also?

So recht will das aber auch diesmal nicht funktionieren. Das Hauptaugenmerk liegt auf Sängerin Kat Sprouls, die endlich mal nicht wie die x-te Kopie einer Tarja klingt, sondern auf deutlich andere Art ihre Stimmbänder vibrieren lässt. Dass auch das nicht allen recht sein wird, liegt auf der Hand. Doch sie kann sowohl die hohen Töne und versteht auch den Tiefen etwas abzuringen. Mit Kraft und Stimmgewalt ist sie damit deutlich das Aushängeschild der Band. Was bei den Vocals funktioniert wird im Songwriting dann aber wieder kaputt gemacht. Belangloses Klöppeln nach Zahlen lässt jegliche Eigenständigkeit vermissen und führt eher zu Langeweile, denn zu Enthusiasmus. Das können andere Bands des roten Kontinents einfach besser, denken wir dabei einfach mal an Black Majesty. Vielleicht braucht die Band einfach noch ein wenig Zeit, sich auch mit den songschreiberischen Fähigkeiten auszustatten und schafft dann ihr Magnum Opus im dritten Anlauf. An der amtlichen Produktion, die übrigens von Bob Katsionis stammt, liegt es jedenfalls nicht. Selbiges gilt auch für den Gesang, der von Primal Fear Shouter Ralf Scheepers, der sich auch gleich ein Duett mit Kat im Titelsong liefert, perfekt umgesetzt wurde. Ganz schräg wird es allerdings im Bonnie Tyler Song „Holding Out For A Hero“, der im Original einfach ein verdammt geiler Rocksong ist, hier aber mit Zwang versucht wurde auf Metal zu trimmen.

 

Fazit: Schade, aber vielleicht klappt es ja im dritten Anlauf.

 

  1. A New Day Will Dawn
  2. Farewell
  3. Black Hole
  4. Surrender
  5. Let The Show Go On
  6. Use Me
  7. Holding Out For A Hero
  8. Masks
  9. In Your Eyes
  10. Demons
  11. In A Moment
  12. Bring Me Home

 

Label: Fastball Music

VÖ: 01.03.2019

Laufzeit: 58:59 Min.

Herkunft: Australien

Stil: Power Metal

Webseite: https://www.reverbnation.com/horizonsedge

Facebook: https://www.facebook.com/horizonsedgeofficial/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel