Helhorse (DK) – Hydra

Helhorse (DK) – Hydra

📁 Allgemein, Musik, Reviews, Tipp der Redaktion 🕔22.August 2019
Helhorse (DK) – Hydra

Denkt man in Bezug auf Metal an Dänemark, so fallen einem wohl zuerst Mercyful Fate, King Diamond, Pretty Maids und vielleicht noch Volbeat ein. Die Kopenhagener aber haben mit den genannten Bands nichts gemeinsam, ausser der Herkunft. Seit ihrer Gründung im Jahr 2006 hat die Band bisher drei Alben veröffentlicht, die allesamt sowohl bei den Kritikern als auch bei den Fans auf offene Ohren stiessen. Drei Jahre nach dem selbstbetitelten Album Nummer 3 legen die Jungs nun also endlich ein neues Werk vor.

Was dann aus den Boxen dringt, hat, wie es im Promotext so bildlich heisst, dickere Eier als Godzilla (hat die eigentlich mal irgendjemand gesucht?). Ein mächtiges Riffgewitter, das sich zwischen Groove Metal, Stoner, Sludge und Hardrock moderner Prägung eine ganz eigene Nische erschaffen hat. Streckenweise erinnert es sogar an die ersten zwei/drei Alben ihrer Landsmänner von Volbeat, bevor sie in den Pophimmel abgedriftet sind. Das drückt dermaßen und scheint dein Wohnzimmer bei angehobener Lautstärke regelrecht in Schutt und Asche zu legen. Denn was die Songs auszeichnet, ist vor allem die hohe Melodiedichte, die man ansonsten bei derlei Art an Musik nicht erwartet und meist auch nicht bekommt. Genau da liegt auch der Unterschied, machen die Kopenhagen Boys doch keinen Hehl daraus, dass sie eine Vorliebe für eingängige Refrains haben. Bereits die ersten Töne des Albums machen machen süchtig, lassen das Album in seiner ganzen Transparenz und Dynamik erstrahlen. Wer sich einfach mal wieder ein prima Album ins Haus holen will, muss hier zugreifen. Besonders auf Vinyl kommt die Dynamik in all ihrer Pracht herrlich zum Vorschein.

Im Zuge der Veröffentlichung gibt es mit freundlicher Unterstützung von Oktober Promotion auch noch ein kleines Gewinnspiel, bei dem es eine CD zu gewinnen gibt. Schreibt uns Eure Meinung zu Helhorse und dem aktuellen Album in ein paar kurzen Sätzen an metal@metalglory.de. Die einfallsreichste Einsendung gewinnt. Der Rechtsweg ist natürlich wie immer ausgeschlossen und eine Barauszahlung ist ebenfalls nicht möglich. Es gelten die üblichen Regeln für Gewinnspiele. Vergesst aber bitte nicht eure Anschrift mit anzugeben. Einsendeschluss ist der 30.08.2019!

 

Fazit: Ein ganz dicker Tipp.

  1. Overboard
  2. Avalanche
  3. Outcome: Ruin
  4. Cycle Of Vain Attempts
  5. Northern Lights
  6. Hydra
  7. Crystal Blades
  8. Scarlet Meadow, Scarlet
  9. Brook
  10. Under A Bad Moon
  11. War Drums

 

Label: Rodeostar Records

VÖ: 23.08.2019

Laufzeit: 45:33 Min.

Herkunft: Dänemark

Stil: Groove/Stoner Metal

Webseite: nicht vorhanden

Facebook: https://www.facebook.com/Helhorse/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

The 69 Eyes (FI) – West End

The 69 Eyes (FI) – West End

Seit fast dreissig Jahren existiert die Band, die Anfang der neunziger mit Sleaze Rock ihre Anfänge fand. 4 Alben mit

Weiterlesen