Heathen (USA) – Empire Of The Blind

Heathen (USA) – Empire Of The Blind

📁 Allgemein, Musik, Reviews, Tipp der Redaktion 🕔19.September 2020
Heathen (USA) – Empire Of The Blind

Die Thrash Legenden aus der Bay Area haben mit ihren beiden Alben „Breaking The Silence“ (1987) und „Victims Of Deception“ (1991) echte Meilensteine des Metals abgeliefert. Mit ihrer Rückkehr und dem Album „The Evolution Of Chaos“ (2010) im Nacken, konnten sie erneut bei den Fans punkten. Ganze zehn Jahre haben sie nun für einen Nachfolger benötigt. Das Ergebnis aber kann sich sehen und hören lassen.

Mit „Empire Of The Blind“ haben die Amis nun ein gewaltiges Pfund am Start, das im Thrash Metal wohl erneut Maßstäbe setzen kann. Was hier aus den Boxen drückt, ist dermaßen wuchtig, dass man seinen Nachbarn am liebsten die „Freude“ bereiten möchte, sie an dem Hörgenuss zu beteiligen. Dabei gehen die San Francisco Boys diesmal wesentlich melodischer zu Werke, als man das von ihnen bisher kannte, was aber dieser brachialen Urgewalt keinen Abbruch tut. Oder weniger Thrash Metal, dafür mehr US Metal könnte man auch schreiben, was aber eigentlich überhaupt keine Rolle bei solch einem grandiosen Album spielt. Konzeptionell steht „Empire Of The Blind“ für eine große Metapher, die für die moderne Gesellschaft sinnbildlich ist, die von den sozialen Medien angetrieben wird, der Macht der Direktheit, der Überzeugungskunst der Emotion und auch, wie eine Nation so einfach in Selbstgefälligkeit und Gruppendenken abdriften kann. Klingen da etwa aktuelle Bezüge durch? Wahrscheinlich kann man sich den einen oder anderen Song genau in diese Richtung biegen, doch geschrieben wurden die Songs in den Jahren 2012 – 2019, wodurch diese These bereits im Keim erstickt wird und doch eine Aktualität vorweist, die fast schon erschreckt. Bevor ich mich jetzt aber hier noch um Kopf und Kragen rede oder noch mehr in Lobhudeleien verfalle… holt euch das Album und lasst euch die Ohren mal wieder so richtig frei pusten.

Fazit: Ein mehr als fettes Pfund mit gewaltiger Durchschlagskraft.

  1. This Rotting Sphere
  2. The Blight
  3. Empire Of The Blind
  4. Dead And Gone
  5. Sun In My Hand
  6. Blood To Be Let
  7. In Black
  8. Shrine Of Apathy
  9. Devour
  10. A Fine Red Mist
  11. The Gods Divide
  12. Monument To Ruin

Label: Nuclear Blast

VÖ: 18.09.2020

Laufzeit: 47:16 Min.

Herkunft: USA

Stil: Thrash Metal

Webseite: https://heathenthrash.bigcartel.com/

Facebook: https://de-de.facebook.com/heathen.official

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

KATAKLYSM – Unconquered

KATAKLYSM – Unconquered

KATAKLYSM (CAN) "Unconquered"VÖ: 25.09.20Genre: Death MetalLabel: Nuclear Blast Gut zwei Jahre nach "Meditations" greifen die Herren erneut an und ballern los.

Weiterlesen