H.E.A.T. (S) – II

H.E.A.T. (S) – II

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔20.Februar 2020
H.E.A.T. (S) – II

Als 2008 das Debüt der Schweden auf den Markt kam, enthielt es mit dem Kracher „1000 Miles“ einen Song, der die Band sofort von null auf Hundert brachte. Das darauf folgende Werk „Freedom Rock“ zählte dann im Jahr 2010 zu den besten 50 Alben im Classic Rock UK. Danach erfolgte mit dem Sängerwechsel auch ein kleiner kommerzieller Abstieg und Erik Grönwall konnte anfangs noch nicht wirklich überzeugen. Das erste Album mit ihm („Adress The Nation“) wirkte zu sehr gezwungen und gewollt, stieß bei einigen Fans sogar auf echte Ablehnung. Nun liegt mit dem simpel „II“ betiteltem Werk das mittlerweile sechste Album der Schweden vor.

Auf dem neuen Album nähert sich die Band ihrem ursprünglichen Sound an – einem Sound, der die Coolness von Classic Rock mit dem kompromisslosen Selbstvertrauen einer der talentiertesten Rockbands von heute vereint. „So würde unsere Band klingen, wenn wir unser erstes Album 2019 herausbringen würden, daher auch der Albumtitel.“ Gerade diese Rückkehr ist es, die dem Album seinen Reiz verleiht. In Anlehnung an die beiden Erstwerke, knallt hier reinrassiger 80er Jahre Melodic Rock aus den Boxen, der in der Hochphase von Bands wie Warrant, Poison und Co. einen vorderen Platz in den Charts eingenommen hätte. Auch wenn heute die Rückbesinnung auf diese Musik wieder voranschreitet, wird sie doch niemals wieder den einstigen Stellenwert erreichen. Schade eigentlich, denn das Album gibt alles her, was man als Fan erwartet. So reihen sich Stadionrocker mit erstklassigen Refrains und gehörigem Hitpotential an Riffrocker und Balladen, lassen damit das Herz eines jeden Fans der achtziger Jahre vor Freude hüpfen. Bleibt nur die Frage warum nicht gleich so? Man kann den sympathischen Jungs nur wünschen, dass sie nicht zu viele Fans verloren haben und es mit diesem Album endlich schaffen ihrem einstigen Status wieder gerecht zu werden. Verdient hätten sie es und mit diesem Album im Rücken wäre der Erfolg auch mehr als gerechtfertigt.

 

Fazit: Back to the Roots heißt es bei „II“, zeigen die Schweden doch eindrucksvoll, dass der Sound der 80er mehr als lebendig ist.

  1. Rock Your Body
  2. Dangerous Ground
  3. Come Clean
  4. Victory
  5. We Are Gods
  6. Adrenaline
  7. One By One
  8. Nothing To Say
  9. Heaven Must Have Won An Angel
  10. Under The Gun
  11. Rise

 

Label: earMusic

VÖ: 21.02.2020

Laufzeit: 45:14 Min.

Herkunft: Schweden

Stil: Melodic Rock

Webseite: http://www.heatsweden.com/

Facebook: https://de-de.facebook.com/heatsweden/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel