Find Me (S) – Angels In Blue

Find Me (S) – Angels In Blue

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔22.Februar 2019
Find Me (S) – Angels In Blue

Die schwedisch/amerikanische Kollaboration geht mittlerweile in die dritte Runde. Sollte das erste Album eigentlich nur als ein weiteres der ganzen Frontiers Projekte sein Dasein fristen, wurde der Wunsch der Fangemeinde nach neuem Stoff mit dem zweiten Album bereits befriedigt. Doch wie es nun mal so ist, wollten die Stimmen, die nach Mehr riefen, erneut nicht verstimmen.

Auf „Angels In Blue“ haben sich Daniel Flores und Sänger Robbie LeBlanc erneut zusammengefunden um ein weiteres Werk zeitgemäßen AORs und Melodic Rocks einzuzimmern. Genau das ist ihnen dann auch wieder einmal gelungen. Das Album atmet, wie auch schon die beiden Alben zuvor, den Geist der achtziger Jahre und lässt sich locker mit Bands wie Work of Art, Journey und Survivor in einen Sack stecken. Dass es sich dabei letztlich zwar ein wenig nach Fließbandarbeit anhört, mag nur am Rande stören, denn alleine der Gesang von Robbie ist eine Offenbarung für AOR-Fans. Wenn dann unterm Strich auch noch die Songs stimmen, die vor Melodien- und Ideenreichtum nur so strotzen, kann man nur gratulieren. Die Zielgruppe wird es freuen.

 

Fazit: Grandios.

 

  1. No Tears In Paradise
  2. Chain Of Love
  3. True Believer
  4. Straight For Eternity
  5. Can’t Let Go
  6. One Last Kiss
  7. Living A Lie
  8. Angels In Blue
  9. Show Me What You’d Die For
  10. Waiting For A Lifetime
  11. You Are The Only One
  12. Desperate Dreams
  13. Only The Lonely

 

Label: Frontiers Records

VÖ: 22.02.2019

Laufzeit: 57:30 Min.

Herkunft: Schweden

Stil: Melodic Rock

Webseite:

Facebook:

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen