Exorzismus 2.0 (Film)

Exorzismus 2.0 (Film)

📁 Film, Reviews 🕔12.August 2020
Exorzismus 2.0 (Film)

Inhalt:
Mit ihrer Webshow „EXORZISMUS 2.0“ haben sich die beiden Freunde Max und Drew im Netz einen Namen gemacht. Jede Woche unterhalten sie ihre Follower mit einem Exorzismus, den sie live übertragen. Der Haken daran – alle Austreibungen sind nur aufwendig inszenierte Fakes. Bis eines Nachts Drews Verlobte auf dem Stuhl Platz nimmt und ein echter Dämon von ihr Besitz ergreift. Die Uhr tickt und vor einem Millionenpublikum wird für die Crew der harmlose Internet-Schwindel zu einer echten Horror-Show.
Was passiert eigentlich, wenn aus einer kalkulierten Fake-Show plötzlich bitterer Ernst wird? Wenn aus einem Schein-Exorzismus auf einmal ein echtes Spiel mit dem Teufel wird? EXORZISMUS 2.0 greift das klassische Thema der Dämonenaustreibung auf und verpasst dem Ganzen dabei einen frischen Twist. Ein bitterböser Horrorfilm, der den Finger in die Wunde des digitalen Gaffertums legt. In den Hauptrollen sind dabei Ryan Guzman („Pretty Little Liars“), Kyle Gallner („American Sniper“), Alix Angelis („Die glorreichen Sieben“) und Daniel Hoffman-Gill („Die fantastische Reise des Dr. Doolittle“) zu sehen.

Review:
Also ehrlich gesagt, hätte es für mich einen weiteren Exorzismus Film nicht gebraucht. Der einzig wahre und wirklich auch sehenswerte Film in Sachen Teufelsaustreibung ist und bleibt William Friedkins „The Exorcist“. Alles was danach kam, hat vielleicht den ein oder anderen gelungen Moment, weiß aber dann weder komplett zu überzeugen noch diese düstere Stimmung wie im Original aufzubauen. Exorzismus 2.0 bietet dahingehend auch keine Ausnahme. Positiv hervorzuheben ist jedoch, dass der Regisseur hier einen etwas anderen Weg beschreitet. Die ganze Thematik wird durch das Einbringen der Social-Mdia-Generation etwas modernisiert und die die Kommentare der Follower die während der Show eingeblendet werden, nehmen diesen Lifestyle schon ein wenig auf die Schippe. Neben diesem kleinen positiven Merkmal sind auch die teils gelungenen Effekte noch erwähnenswert.

Fazit:
Modernere Herangehensweise an das Exorzismus-Thema, welche vermutlich ein paar Zuschauer der jüngeren Generation eher ansprechen könnte.

Label: EuroVideo
Erscheinungsdatum: 20.08.2020
Laufzeit: 95 Minuten
Bildformat: 2,39:1 (1080p/24)
Ton: Deutsch, Englisch DTS-HD Master Audio 5.1
Herstellungsland: USA
Genre: Horror

Quelle des Trailers: EuroVideo

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel