DIE HAPPY „Love Suicide Tour 2019“, Support: Parka, Donnerstag, 17. Oktober 2019, Musikzentrum Hannover

DIE HAPPY „Love Suicide Tour 2019“, Support: Parka, Donnerstag, 17. Oktober 2019, Musikzentrum Hannover

📁 Allgemein, Live, Musik, Reviews 🕔20.Oktober 2019
DIE HAPPY „Love Suicide Tour 2019“, Support: Parka, Donnerstag, 17. Oktober 2019, Musikzentrum Hannover

Gefühlt sind Die Happy jedes Jahr um diese Zeit auf Tour und somit auch im Musikzentrum zu Hannover. Letztes Jahr mit Ihrer Jubiläums-Tour zum 25-jährigen Bestehen der Band (wir berichteten). Einen Grund findet man immer. Dieses Jahr gleich mehrere Gründe: 20 Jahre in Folge mit der selben Besetzung, 1-jähriges Jubiläum mit dem neuen zweiten Gitarristen Robse, die neue Single „Love Suicide“ (die erste nach 5 Jahren) und das Ende Februar 2020 erscheinende neuen Album „Guess What!?“. Doch der Reihe nach.

Das Duo PARKA durfte den Konzertabend eröffnen. Die Indie-Rockband aus dem Rheinland verstand es gut das Publikum mit ihren deutschen Texten langsam auf das kommende vorzubereiten. 8 Songs in gut 40 Minuten kamen bei den Zuschauern gut an, es wurde sogar stellenweise mitgesungen. Das ist bei Vorgruppen ja nicht immer selbstverständlich und erfreute die beiden Musiker. Sie nutzen ihre Chance sich zu präsentieren und auf ihr neues Album aufmerksam zu machen, welches bald rauskommen soll.

Setlist:

  • Rettungsanker
  • Mehr Konfetti
  • Alles perfekt so
  • Bergstrasse 18
  • Schimmern
  • Alles nichts
  • Wo ist die Zeit geblieben
  • Viel zu nah

 

Nach gut 20 Minuten Umbaupause war es dann soweit. Die Happy starteten den 115-Minuten Set mit „Like A Flower“. Die Band war bestens aufgelegt und die Spielfreude übertrug sich sofort auf die Fans, die zahlreich angereist waren. Das Musikzentrum war sehr gut gefüllt, aber nicht ausverkauft. Marta befragte die Zuschauer, wer zu ersten Mal auf einem Die Happy Konzert war. 4 meldeten sich. Der Rest waren alles Die-Happy-Die-Hard-Fans. Zwischen den Songs suchte Sängerin Marta Jandová immer wieder den Kontakt mit dem Publikum, erklärt Gesichten hinter ihren Songs. Solange bis ihre Bandkollegen sie musikalisch unterbrachen. Das wurde zum Running Gag des Abends.

Zwei neue Songs schafften es auf die Setlist: neben der bereits erwähnten neuen Single „Love Suicide“ auf der Titel der neuen CD „Guess What!?“. Beide Songs wurden vom Publikum sehr gut aufgenommen. Man darf auf das neue Album gespannt sein. Natürlich fehlten die Klassiker nicht. Besonders Highlight: das Destiny’s Child Cover „Survivor“ ließ den Song in einen neuen rockigen Licht erscheinen. Das haben sie prima umgesetzt. Der Sound war gut, hätte stellenweise etwas knackiger sein können. Mit ihrem Überhit „Supersonic Speed“ endete das Konzert und entließ die mehr als zufriedenen Fans in die regnerische hannöversche Nacht. Mit den neuen Album im Gepäck haben Die Happy wieder einen Grund auf Tour zu gehen und werden hoffentlich wieder einen Zwischenstopp in Hannover einlegen. Die Fans werden kommen, ganz sicher.

Setlist:

  • Like A Flower
  • Too Fast
  • Fortune
  • Violent Dreams
  • Mannequin
  • Dance For You
  • Medley
  • Cherry Girl
  • I Could Die Happy
  • Survivor
  • Peaches
  • Give Me A Break
  • Good Things
  • Love Suicide
  • Big Boy
  • Rebel In You
  • Goodbye
  • Encore:
  • Guess What!?
  • Supersonic Speed

Für uns vor Ort war Jens-Peter Topp, der auch die Fotos geschossen hat. Mehr Bilder findet ihr in der Galerie: https://www.metalglory.com/gallery/die-happy-love-suicide-tour-2019-support-parka-donnerstag-17-oktober-2019-musikzentrum-hannover/

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

WARSENAL – “Feast Your Eyes”

WARSENAL – “Feast Your Eyes”

WARSENAL – “Feast Your Eyes” Label: Svart Records Laufzeit: 36:31 min VÖ: 15.11.2019 Genre: Oldschool Thrash Metal WARSENAL sind ein kanadisches Powertrio in bester Krawalltradition.

Weiterlesen