DEPECHE MODE „Speak & Spell” und „A Broken Frame” 12″ Singles-Boxset

DEPECHE MODE „Speak & Spell” und „A Broken Frame” 12″ Singles-Boxset

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔17.August 2018
DEPECHE MODE „Speak & Spell” und „A Broken Frame” 12″ Singles-Boxset

Depeche Mode
„Speak & Spell” und „A Broken Frame” 12″ Singles Collector´s Edition (Box)
VÖ: 31.08.2018
Label: Sony Music
Genre: EBM-Wave-Pop

Keine Frage, die Vinylfans profitieren nun seit Jahren enorm. Die Welle, die vor einigen Jahren angefangen, hält eben an und es scheint, als ob es noch ein paar Jahren dauern wird, bis es abflacht – und wieder viele ihre Sammlung „billig“ verscheuern. Aber bis dahin gibt es einmal mehr etwas für die ganz treuen Fans der Schallplattenwelt.

In diesem Fall genauer für die Wave-Pop-Fans von Depeche Mode und gewisser Single-Kollektionen. Depeche Mode sind mit oder auch aufgrund der Maxi-Auskopplungen am Anfang ihrer Karriere berühmt geworden, zu recht. Da wusste eben ein Label, wie man eine neue, junge Band ins rechte Licht rücken soll. Und heute, mehr als 37 Jahre nach der Veröffentlichung dieser ersten Songs, ist es allemal unnötig über diese Herren ein Wort zu verlieren.

Nun erscheinen neu aufgemotzte Singles als 12“ Vinyl-Auskopplung, in je einer fetten Box mit mind. je drei 12“-Vinyl. Den Anfang machen die Singles vom Debüt „Speak & Spell“ (1981) und dem zweiten Album „A Broken Frame“ (1982). Weitere Single-Editionen dieser limitierten Boxversionen sollen folgen.
Ob man nun tatsächlich 12“-Maxi-Singles nun braucht oder nicht, darf wirklich jeder für sich entscheiden. Aber bei den Boxversionen dieser Klassiker haben sich die Macher durchaus was gedacht; zumal wohl dadurch auch die damaligen Singles aufgewertet werden.

DEPECHE MODE „Speak & Spell” -12″ Singles-Boxset

„Speak & Spell“ merkt man noch deren jugendliche Art und Weise an und natürlich den Haupteinfluss von Vince Clark. Neben den allseits bekannten Versionen von u.a. „Dreaming Of Me“ gibt es u.a. eine Remix-Version von „New Life“ und eine extralange Schizo Mix-Version des ersten großen Hits „Just Can´t Get Enough“, bei der sich eben einer wie Vince so richtig austoben durfte. Damit nicht genug. Den zusätzlich zu den sechs Songs auf den jeweiligen A- und B-Seiten gibt es eine 7“-Flexi-Vinyldisc mit zwei Songs; dabei „Sometimes I Wish I Was Dead“ von Depeche Mode sowie „King Of The Flies“ vom Wave-Pop-Vorreiter Fad Gadget (letzterer als Download-Code-Version nicht vorhanden). Jedoch ist diese 7“-Flexidisc eher als Gimmick in der Box ganz nett, zum Hören sollte man sich der Downloadversion des D.M.-Songs widmen. Die nummerierte Box ist sehr stabil, wodurch die drei Vinyl-Maxis mit der dünnen Flexi-Maxi als auch einem originalgetreuen Poster zur ersten Single „Just Can´t Get Enough“ gut reinpassen. Und das neue, fett aufgemotzte Coverartwork samt Logo der Band wertet die Box ebenfalls auf.

Tracklist “Speak & Spell” – 36 Min.:
A) Dreaming Of Me, B) Ice Machine;    A) New Life (Remix), B) Shout! (Rio Mix);    A) Just Can’t Get Enough (Schizo Mix) B) Any Second Now (Altered); + Flexi Vinyldisc: A) Depeche Mode – Sometimes I Wish I Was Dead, B) Fad Gadget – King Of The Flies

DEPECHE MODE „A Broken Frame” 12″ Singles-Boxset

Auch die zweite Box mit den Singles des zweiten Albums „A Broken Frame“ ist fett, im neuen Design und voll mit remastered Singles!

Bei den Songs selbst weht schon ein wenig der andere Wind, Vince Clarke war nun Geschichte und es sollte von da an Martin Gore der alleinige Herrscher der Depeche Mode-Songwritingphase werden. Das merkt man den ruhigeren Songs wie „See You“ oder „Leave In Silence“ durchaus an. Ansonsten sind auch die EBM-Wave-Stücke voller Samples gepackt, aber besten zur Geltung kommen jene im Fairly Odd Mix von „The Meaning Of Love“ als auch dem instrumentalem Stück „Oberkorn“.
Auch wenn es bei der Box keine Extra-Flexi-Disc gibt, so sind dennoch auch sieben Songs auf den drei Maxi-12“-Singles vorhanden. Aber zusätzlich zum Download-Code dieser Singleauskopplungen gibt es auch ein ebenfalls originalgetreues A3-Poster, mit dem damals die „See You“-Single durch Mute-Records beworben worden ist.

Tracklist: „A Broken Frame” – 36 Min.:
A) See You (Extended Version), B) Now, This Is Fun (Extended Version);    A) The Meaning Of Love (Fairly Odd Mix), ) Oberkorn (It’s A Small Town) (Development Mix);    A) Leave In Silence (Longer), B) Further Excerpts from – My Secret Garden, Leave In Silence (Quieter)

 

Sämtliche Song der Boxversionen wurden, ich zitiere „anhand der Original-Tapes in den Abbey Road Studios geschnitten und remastert“!

DEPECHE MODE „Speak & Spell” und „A Broken Frame” 12″ Singles-Boxset
VÖ: 31.08.2018
Label: Sony Music
Genre: Depeche Mode / Wave-Pop
Laufzeit:
„Speak & Spell” (inkl. Flexi): 36 Min.;
„A Broken Frame”: 36 Min.

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

ABORTED – „TerrorVision“

ABORTED – „TerrorVision“

ABORTED - "TerrorVision" Label: Century Media Records Laufzeit: 45:02 min VÖ: 21.09.2018 Genre: Belgischer Filetiermaschinen-Death-Metal-Brutalcore Meine Fresse!  Was für ein brutales Brett! Wer seit 1995 existiert,

Weiterlesen