Death Angel (USA) – Humanicide

Death Angel (USA) – Humanicide

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔31.Mai 2019
Death Angel (USA) – Humanicide

Als die Band 1982 gegründet wurde, galt sie als die jüngste Band, die sich bereits mit ihrem zweiten Demo „Kill As One“, produziert von Krik Hammett, dem Thrash Metal zugewandt hatte. Bereits mit ihrem Debüt-Album „The Ultra-Violence“ konnte die Band Massstäbe setzen und hat das mit den Nachfolgern „Frolic Through The Park“ und „Act III“ fortgesetzt. Doch nach „Act III“ löste sich die Band auf, fand aber 2004 mit dem eher durchwachsenen „The Art Of Dying“ wieder den Weg zurück. Vier weitere Alben folgten, konnten jedoch die Brillanz der frühen Jahre nie wieder so richtig erreichen. Nun folgt also mit „Humanicide“ ein neuer Longplayer.

Um es gleich vorwegzunehmen: „Humanicide“ ist ein mehr als solides Werk der Bay Area Thrasher, lässt aber wie seine Vorgänger auch die echte Innovation vermissen. Vielleicht ist im Thrash Metal aber auch schon alles gesagt, was es natürlich schwer macht dem Genre neue Facetten abzugewinnen. Doch „Humanicide“ ist auch böse und gemein, drückt mit dem nötigen Punch in die Fresse und zeigt eine gereifte Band mit bewegter Vergangenheit. Trotz allen Geprügels ist „Humanicide“ eben auch melodisch, verspielt und aggressiv. Dabei bewegen sich Death Angel nicht wirklich von ihrem eingeschlagenen Pfad weg, bleiben stur auf der Mittelspur kleben. Und doch gehören sie nach wie vor zu den besten Thrash Bands des Planeten, was sie mit diesem amtlichen Werk erneut beweisen. Das Spektrum reicht von Riffmonstern wie dem Titeltrack und Opener über Stampfer wie „Immortal Behated“ bis zu verspielten Songs wie „Ghost Of Me“ und sollte jeden Fan der Band glücklich stimmen.

 

Fazit: Solide und amtlich abgeliefert, aber kein Meilenstein.

  1. Humanicide
  2. Divine Defector
  3. Aggressor
  4. I Came For Blood
  5. Immortal Behated
  6. Alive And Screaming
  7. The Pack
  8. Ghost Of Me
  9. Revelation Song
  10. Of Rats And Men
  11. The Day I Walked Away

 

Label: Nuclear Blast

VÖ: 31.05.2019

Laufzeit: 48:25 Min.

Herkunft: USA

Stil: Thrash Metal

Webseite: https://www.deathangel.us/

Facebook: https://de-de.facebook.com/deathangel/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

Der Name der Rose (Serie)

Der Name der Rose (Serie)

Inhalt: Italien im Jahr 1327: Der Franziskanermönch William von Baskerville und sein Adlatus Adson von Melk erreichen ein abgelegenes Kloster in

Weiterlesen