De-Arrow (AUS) – De-Arrow

De-Arrow (AUS) – De-Arrow

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔22.März 2019
De-Arrow (AUS) – De-Arrow

Es gibt sie noch – die kleinen und feinen Labels, die sich lange verschollenen Alben widmen oder gar bisher unveröffentlichte Aufnahmen dem Fan zugänglich machen. Im Hardrock und Melodic Rock Sektor dürfte sich das Label 20th Century Music dabei sicher auf dem aufsteigenen Ast befinden, denn was die Jungs aus dem Hut zaubern, ist definitiv kein Ausschuss.

De-Arrow war eine Meldoic Rock Band aus Down Under, bestand aus 5 Mann und wurde in den Jahren 1983 bis 1989 von Kim Fowley gemanaged. Das ursprüngliche Line-Up bestand aus Lou Yarevski (vocals), Dragan Stanic (guitars), Noel Hart (keyboards), Paul (Jackie) Gleeson (bass) und Mick Djokic (drums). Allgemein gilt die Band als Vorläufer von Roxus, deren Sänger Juno Roxas auf zwei Songs zu hören ist und zusammen mit dem Gitarristen Dragan Stanic eben jene Roxus gründete. Damit dürfte die Marschrichtung auch bereits klar sein, denn De-Arrow waren tief verwurzelt im melodischen Hardrock, der sich an den damals gängigen Sounds orientierte. Doch die Band verliess sich nicht auf das simple Spiel, sondern verpasste den Songs einen Touch Komplexität, der sie interessanter machte und den Hörer zum Zuhören animierte. Doch auch wenn sich die Band im australischen Underground einen guten Namen machen konnte, reichte es nie zu einem Plattenvertrag. Auf dem legendären Sampler „Thunda From Down Under“ war die Band zwar mit einem Song vertreten, das war aber letztlich auch das einzige offizielle Album, auf dem die Band jemals in Erscheinung trat. Bis heute waren die Songs nur einem sehr begrenzten Kreis überhaupt zugänglich, was sich aber nun endlich erledigt hat, denn die CD hat mit insgesamt 14 Songs einiges vorzuweisen. Es zeigt die Klasse der Band, der vor allem Lou Yarevski deutlich als ausgezeichneten Sänger in den Fokus rückt. Es ist schwer nachzuvollziehen, woran es damals gescheitert ist, denn die Songs können locker mit den großen Scheiben der damaligen Musiklandschaft mithalten und zeigen, dass Australien damals wie heute eine sehr lebendige Musikszene hat. Das Album gehört in jede gut gepflegte Sammlung des Melodic Rocks. Nur schnell sollte man sein, denn die Erstauflage war binnen kürzester Zeit restlos ausverkauft.

 

Fazit: Feinster Melodic Rock wie er sein muss.

 

  1. Rock ‘N’ Roll Nights (Vocals Adrian Campbell)
  2. We’ve Got The Wings (Vocals Adrian Campbell)
  3. First Break Of The Heart (Vocals Adrian Campbell)
  4. Feelin’ Fine
  5. I Got You
  6. All Alone
  7. Love After Midnight
  8. Right Now
  9. Can’t Stop
  10. Don’t Steal My Heart Away
  11. Feel My Love
  12. Tell Me Tonight
  13. Can’t Get You Out Of My Mind (Vocals Juno Roxas)
  14. Angel (Vocals Juno Roxas)

 

Label: 20th Century Music

VÖ: 16.11.2018

Laufzeit: 54:19 Min.

Herkunft: Australien

Stil: Melodic Rock

Webseite: http://20thcentury-music.com/

Facebook: https://www.facebook.com/pages/category/Band/De-Arrow-1734099763277729/

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

News: Madrugada – weitere Tour für 2019 in Deutschland bestätigt; ab 25.09. – 30.09.!!!

News: Madrugada – weitere Tour für 2019 in Deutschland bestätigt; ab 25.09. – 30.09.!!!

Nachdem die Norweger bereits im Februar zum 20-jährigen Jubiläum ihres 1999 erschienen Debütalbums „Industrial Silence“ eine komplett ausverkaufte Reunion-Tour spielten

Weiterlesen