Buch: Metallisierte Welt – Auf den Spuren einer Subkultur von Moritz Grütz

Buch: Metallisierte Welt – Auf den Spuren einer Subkultur von Moritz Grütz

📁 Allgemein, Buch, Reviews 🕔27.Januar 2018
Buch: Metallisierte Welt – Auf den Spuren einer Subkultur von Moritz Grütz

Hört man in Afghanistan auch hartmetallische Huldigungen an Satan? Werden im Iran auch Ketzereien besungen? Kann man im Libanon problemlos eine Bühne entern, inkl. ordentlichem Equipment und von Mord- und Totschlag singen? Muss man in Saudi-Arabien wirklich Angst vor der eigenen Familie, bzw. gar der Tötung haben, wenn man Metal hört? Gibt es auch auf Madasgakar eine Metal-Szene? Mit diesen und noch zig weiteren Fragen der Art, hat sich der metal1.info Chefredakteur Moritz Grütz ausgiebig auseinandergesetzt und dafür in einer Online-Serie Bands aus den Orten der Welt interviewt hat, an denen man keine Pommesgabel-Headbanger erwartet hat, bzw. es nicht in dem selben Maß ausleben kann wie in toleranteren Teilen der Welt. Diese Interviews wurden nun als Buch veröffentlicht und ich muss gestehen: es ist kein Buch, welches man eben mal fix durchlesen kann und sofort Bescheid weiß, in welchem Land man besser kein Cradle Of Filth Shirt am Strand trägt… In 34 Kapiteln kommen Bands aus den betreffenden Ländern zu Wort und erklären die Schwierigkeiten, die öffentlichen Metal regelrecht unmöglich machen. Ob nun aus Glaubensgründen oder fehlendem Equipment und Schmiergeld,…es ist sehr interessant nachzulesen, warum zwar die ganze Welt Metal hört, aber nicht die ganze Welt Metal hören darf! Es benötigt seine Zeit, bis man wirklich sacken lassen konnte, was eigentlich auf der Welt noch so alles schief läuft. Mir persönlich ging bei der Lektüre auch durch den Kopf, in welch paradiesischen Gefilden für Musikliebhaber ich lebe. Was Freiheit bedeutet. Die Freiheit, zu lesen und zu hören, was man will. Die Freiheit, selbst entscheiden zu können, was man tun und lassen möchte. Und dann gibt es hierzulande Menschen, die behaupten, „…wir wären gar nicht frei…“… Das Buch stimmt sehr nachdenklich und damit hat es einen wichtigen Zweck bereits erfüllt: es wird darüber gesprochen, es wird darüber nachgedacht, es unterhält. Aber: was passiert mit dem neuen Wissen? Führt es zu Dialogen und Verbesserungen? Wie sieht es denn nun mit der Zukunft extremerer Musik als Bon Jovi und Co. in Algerien oder dem Irak aus? Was kann man tun? Was kann jeder einzelne tun? Als erstes: unsere Freiheit schätzen lernen und schützen! Und Bands aus den entlegensten Teilen der Welt unterstützen. Ein Punkt, an dem auch unsere Musikindustrie gefragt ist: anstatt Reißbrettbands zu basteln und Plastikpop in den Gehörorbit zu schießen, auch Alben von Bands hier lizensieren. Ich bekomme zum Beispiel Alben aus Russland von Bands, deren sehr hohe Qualität sich in keinster Weise von hiesigen Bands unterscheidet, aber leider überhaupt nicht zu Gehör kommen. In dem Fall auch Genre-übergreifend. Da muß einfach mehr passieren, damit Bands wie NERVE CELL, INHUMAN, SEVEN SINS und unzählig vielen mehr, auch hier eine Plattform gegeben werden kann und nicht nur als ultrararer Geheimtipp durch den Underground dümpeln. „Metallisierte Welt – Auf den Spuren einer Subkultur“ ist nicht ausschließlich für Musikfans der härteren Gangart geschrieben: JEDER Musikfreund sollte mal lesen, wieso, weshalb und warum Metal nicht überall auf der Welt gesellschaftliche oder politische Akzeptanz erfährt, denn letztendlich ist es nicht nur SLAYER´s „Reign In Blood“, was für Wellen der bewaffneten Empörung in einigen Ländern hervorrufen kann: Auch die EAGLES eckten mit Ihrem „Hotel California“ nicht nur aus politischen und Glaubensgründen in manch Ecken der Welt an.

Fazit: Moritz Grütz hat hier sehr gründlich ein problematisches Thema angerissen, welches weltweit verbreitet ist und wohl leider auch noch viele Jahre bestehen bleiben wird. Darum kann ich nur sagen: Kaufen, lesen! Und unbedingt unsere Freiheit verteidigen denn vor unruhigen bis stürmische Zeiten ist kein Land dieser Welt gefeit! Und Musik ist doch eigentlich ein völkerverbindendes Kulturgut, oder?

VÖ: 02/01/2018

Verlag: Hirnkost Verlag

ISBN: 978-3-945398-69-2

Internet:

https://shop.hirnkost.de/

https://www.facebook.com/MetallisierteWelt/

Stil: Szene, Interviews

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen