Recent Posts

Allgemein Musik Reviews Tipp der Redaktion

Bible Black (USA) – The Complete Recordings 1981-1983

Nahezu unbemerkt erscheint hier ein Kleinod der amerikanischen Rockmusik. Bible Black war eine US-Band, die von den ehemaligen Elf

Bible Black (USA) – The Complete Recordings 1981-1983

Nahezu unbemerkt erscheint hier ein Kleinod der amerikanischen Rockmusik. Bible Black war eine US-Band, die von den ehemaligen Elf / Rainbow-Musikern Gary Driscoll und Craig Gruber zusammen mit Andrew „Duck“ McDonald gegründet wurde. Die Band hatte in ihrer recht kurzen Geschichte immerhin drei Sänger: Der längste Sänger der Band war Jeff Fenholt, bekannt für seine Zeit bei Tony Iommi / Black Sabbath und seine Arbeit mit der Band Joshua. Darüber hinaus waren noch zwei weitere bekannte Sänger in ihren Reihen zu finden. Lou Marullo, der später als Eric Adams bekannt wurde und Joey Belladonna, der zu Anthrax wechselte. Alle drei Sänger nahmen zwischen 1981 und 1983 Demos mit Bible Black auf.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Diese sind nun zum ersten Mal auf einer CD vertreten. Geboten wird früh achtziger Jahre US-Metal, der aber nicht nur als Kult herhalten kann, sondern auch tatsächlich ordentlich rockt. Ein Meisterwerk darf man sicher nicht erwarten. Doch in Anbetracht der Tatsache, dass die meisten Songs hier bisher nur selten bis nie zu hören waren, muss man neidlos attestieren, dass sie mit den meisten Veröffentlichungen der damaligen Zeit problemlos mithalten können. Hört euch mal „Fighting The Wind“ an – ein Song, der so herrlich in die frühe Phase des US-Metals passt und es taucht unweigerlich die Frage auf, warum weder Song noch Album damals eine größere Aufmerksamkeit erhielten. Jeff Fenholt liefert hier eine mehr als grandiose Leistung ab, schreit und dringt auch in Höhen vor, die damals im Metal so wichtig waren. Eric Adams ist hier kaum wiederzuerkennen, singt noch völlig anders, als danach und auch Joey Belladonna bedient sich eines anderen Stils, als danach mit Anthrax. Alle aber bieten hier bereits Leistungen, die beweisen, warum sie auch heute noch zu den besten Sängern ihres jeweiligen Fachs gehören. Mit der Veröffentlichung erscheint ein echtes Kleinod des frühen US-Metals, das in jede ordentliche Sammlung gehört.

Fazit: Endlich gibt es die Songs auch offiziell.

  1. Gone (Eric Adams)

  2. Metal Man (Eric Adams)

  3. Back To Back (Eric Adams)

  4. Down On The World (Jeff Fenholt)

  5. Ain’t No Crime (Jeff Fenholt)

  6. Fighting The Wind (Jeff Fenholt)

  7. Back Door (Jeff Fenholt)

  8. Paint It Black (Jeff Fenholt)

  9. Fires Of Old (Jeff Fenholt)

  10. You Got Me Where You Want Me (Jeff Fenholt)

  11. Deceiver (Joey Belladonna)

  12. Midnight Dancer (Joey Belladonna)

  13. Gone (Jeff Fenholt)

  14. Metal Man (Jeff Fenholt)

Label: Louder Than Loud Records

VÖ: 14.04.2022

Laufzeit: 60:52 Min.

Herkunft: USA

Stil: US-Metal

Webseite:

Facebook:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden