Recent Posts

Allgemein Musik Reviews

Bernard Allison (USA) – Let It Go

Vor vielen Jahren schon hat Bernard das Erbe seines Vaters Luther Allison angetreten. Quasi mit dem Blues im Blut

Bernard Allison (USA) – Let It Go

Vor vielen Jahren schon hat Bernard das Erbe seines Vaters Luther Allison angetreten. Quasi mit dem Blues im Blut geboren, hat er sich inzwischen einen Status erspielt, der dem seines Vaters nicht mehr nachsteht.

 

Auch auf seinem neuesten Output hat er sich der Tradition des klassischen Blues verschrieben und erneut zwei Songs seines Vaters neu eingespielt und interpretiert. Im kreativen Überfluss hat er diesmal insgesamt 12 Songs auf seinem Album den Fans kredenzt. Allison, der hierzulande eine getreue Fanschar sein Eigen nennen darf, spielt sich mit seiner ganz eigenen Art durch das Repertoire, lässt seine Stimmbänder vibrieren und verleiht den Songs eine gewisse Leichtigkeit. Ein wenig Funk hier, ein wenig Soul da und fertig ist das heiße Gebräu des aus Chicago stammenden Gitarristen und Sängers. Ein neues Album von ihm bedeutet stets hohe Qualität gepaart mit songwriterischem Können, was er auch diesmal wieder eindrucksvoll unter Beweis stellt. Die Gefahr sich dabei auch einmal selbst zu verlieren, sich im Strudel des Blues zu verstricken, besteht sicherlich. Doch Allison umschifft diese Gefahren gekonnt, auch wenn „Let It Go“ ein paar Momente hat, die gepflegte Langeweile aufkommen lassen. Zum Glück sind diese aber eher spartanisch vorhanden und sollen keineswegs das Gesamtwerk diskreditieren.

 

Fazit: Blues auf gekonnt und bekannt hohem Niveau.

 

  1. Criusin’ For A Bluesin’
  2. Same Ole Feeling
  3. Backdoor Man
  4. Let It Go
  5. Night Train
  6. Kiddio
  7. Leave Your Ego
  8. Blues Party
  9. Hey Lady
  10. Look Out Mabel
  11. You’re Gonna Need Me
  12. Castle

 

 

Label: Ruf Records

VÖ: 02.02.2018

Laufzeit: 53:05 Min.

Herkunft: USA

Stil: Blues

Webseite: https://www.bernardallison.com/