Miss Velvet & The Blue Wolf (USA) – Feed The Wolf

Miss Velvet & The Blue Wolf (USA) – Feed The Wolf

📁 Allgemein, Musik, Reviews, Tipp der Redaktion 🕔22.August 2019
Miss Velvet & The Blue Wolf (USA) – Feed The Wolf

Vor ungefähr zwei Jahren geisterte ein Name durch den Untergrund: Miss Velvet & The Blue Wolf. Es wurde eine Mischung aus klassischem Rock in Verbindung mit Funk versprochen und mit Sängerin Miss Velvet die neue Sensation angekündigt. Meldungen dieser Art gibt es ja inzwischen inflationär und haben meist wenig mit der Realität zu tun. Im Fall von Miss Velvet aber stimmen alle diese Attribute, die der blonden New Yorkerin angedichtet wurden. Neben der stimmlichen Präsenz ist es aber vor allem die Musik, die fast schon einzigartig daher kommt. Das neue Album „Feed The Wolf“ trägt zudem noch den Untertitel „Featuring George Clinton“, womit die Richtung fast schon klar sein sollte.

Allerdings sollte man sich davon auch nicht in die falsche Richtung drängen lassen, denn „Feed The Wolf“ hat neben dem Funk so viel mehr zu bieten. So stehen die Classic Rock Momente keineswegs im Kontrast zum Funk, der streckenweise sogar ein wenig Soul der sechziger und siebziger Jahre eingeatmet hat, sondern bereichert ihn umso mehr. Tanzbar und vollgestopft mit diesem herrlichen Groove sind die Songs allemal. Der erste Durchlauf des Albums lässt den Hörer dann auch erstmal fast schon atemlos zurück. Mit dermaßen viel Inbrunst, Einfühlungsvermögen, Klasse und Spielfreude hat man kaum eine Band in den letzten Jahren agieren hören. Doch das besondere ist natürlich diese aussergewöhnliche Stimme, die wie eine Mischung aus Etta James und Joe Cocker dem Hörer die Nackenhaare aufstellt. Man muss allerdings dazu sagen, dass man mit Funk an sich, besonders der Mischung aus Rock und Funk, etwas abgewinnen muss. Ansonsten wird sich die Qualität des Albums dem Hörer nicht erschliessen können. Wer aber genau das schafft, wird hier ein Album entdecken, das einen nicht so schnell wieder loslässt.

 

Fazit: Groovy, Baby.

  1. Super Bon Bon
  2. Phat Blunt
  3. Feed The Wolf
  4. FSL
  5. Nasty Freak
  6. Bitch Honey
  7. Launch
  8. Sweet Intoxication

 

Label: Isotopia Records

VÖ: 23.08.2019

Laufzeit: 41:12 Min.

Herkunft: USA

Stil: Funk/Soul/Classic Rock

Webseite: https://missvelvetandthebluewolf.com/

Facebook: https://de-de.facebook.com/missvelvet/

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

The 69 Eyes (FI) – West End

The 69 Eyes (FI) – West End

Seit fast dreissig Jahren existiert die Band, die Anfang der neunziger mit Sleaze Rock ihre Anfänge fand. 4 Alben mit

Weiterlesen