Spock´s Beard (USA) – Noise Floor

Spock´s Beard (USA) – Noise Floor

📁 Reviews 🕔18.Mai 2018
Spock´s Beard (USA) – Noise Floor

Spock´s Beard „Noise Floor“

Label: InsideOut
VÖ: 25.05.2018
Laufzeit: 69 Min.
Herkunft: USA
Stil: Progressive Rock
http://www.spocksbeard.com/

 

(Reviewverfasser: Kalle Garbe)

Nach nun mehr 26 Jahren sind Spock´s Beard nicht mehr aus der Prog Szene wegzudenken. Sie sind mittlerweile ein fester Bestandteil im ProgRock. Am 25. Mai präsentieren sie mit „Nois Floor“ihr 13. Studioalbum. Es ist das 4. Album nach dem Weggang von Mitgründer und Frontmann Neal Morses und das 3. mit New-Front-Man „Ted Leonhard“. Drummer Jimmy Keegan hat die Band verlassen, dafür konnte Drummer und Gründungsmitglied Nick D´Virgilio für dieses Album gewonnen werden. Und mit diesem Album haben sich SP nochmal (wie schon beim Vorgänger Oblivion Particle) ein Stück weiter von den alten Spock´s Beard entfernt. Nun gut, Neals Morse ist nicht mehr an Bord, dafür Ted Leonhard. Ist diese vielleicht Ted Leonhards Arrangements zuzuschreiben???
Zur Veröffentlichung lässt er folgendes verlauten:
„Uns geht es immer um Evolution, nicht um Revolution. Wir lieben unseren verrückten Prog nach wie vor und wollen die Songs noch melodischer gestalten, weil wir glauben, dass es wichtig ist, schnellstmöglich die Aufmerksamkeit der Leute zu bekommen“. Ryo Okumoto fügt hinzu, „…dass man die Songs auf Oblivion Particle schon intensiver hören müsste, um einen Zugang dazu zu finden. Diesmal hätten sie es verständlicher gemacht. Sie sehen es als eine natürliche Weiterentwicklung…“. Klar liegt die Messlatte hoch, aber will dies der Spock´s Beard Fan hören?? Noise Floor ist soundtechnisch einwandfrei, keine Frage, aber es fehlt jedoch das gewisse Etwas. Der Funke springt nicht so richtig über. Es fehlt der Ideenreichtum der früheren Jahre.

(mein eigenes) Fazit:
„Noise Floor“ ist nicht so stark wie seine Vorgänger (bei „Brief Nocturnes“ war die Messlatte recht hoch), bietet jedoch immer noch den typischen Spock´s Beard Sound nach der Ära Neal Morse.

…die 12 Stücke, verteilt auf Doppel-CD und sind als Digipak zu bekommen.

Disc 1 – Noise Floor – 51:52 Min.

  1. To Breathe Another Day
  2. What Becomes of Me
  3. Somebody’s Home
  4. Have We All Gone Crazy
  5. So This Is Life
  6. One So Wise
  7. Box of Spiders
  8. Beginnings

Disc 2 – Cutting Room Floor – 17:06 Min.

  1. Days We’ll Remember
  2. Bulletproof
  3. Vault
  4. Armageddon Nervous

(Reviewverfasser: Kalle Garbe)

 

 

(Quelle des Clips: Bandseite/InsideOut):

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

UNANIMATED – „Annihilation“ (EP)

UNANIMATED – „Annihilation“ (EP)

UNANIMATED - "Annihilation" (EP) Label: Century Media Records Laufzeit: 20:46 min VÖ: 10.08.2018 Genre: fieser Bastard aus Death und Black Metal UNANIMATED sind Legion. Helden.

Weiterlesen