Recent Posts

News

news: Renommierte Tattoo Convention GODS OF INK erstmals in Deutschland vom 14. – 16. April 2023 in der Festhalle Frankfurt/Main

Vom 14. bis 16. April 2023 wird sich das Who is Who der Tattoo-Welt in Frankfurter Festhalle die Klinke

news: Renommierte Tattoo Convention GODS OF INK erstmals in Deutschland vom 14. – 16. April 2023 in der Festhalle Frankfurt/Main

Vom 14. bis 16. April 2023 wird sich das Who is Who der Tattoo-Welt in Frankfurter Festhalle die Klinke in die Hand geben. Über 400 Tätowieren:innen aus aller Welt werden bei der Tattoo Convention GODS OF INK vor Ort sein und ihre Kunst hautnah präsentieren. Unter anderem wird Mark Mahoney zum ersten Mal in Deutschland sein. In seinem Shamrock Social Club auf dem Sunset Boulevard Hollywoods tätowiert er internationale Superstars wie Lady Gaga, Harry Styles, Lana Del Rey und viele mehr. Mit Letzterer verbindet ihn eine enge Freundschaft, weswegen er auch in ihren Musikvideos zu „Shades Of Cool“ und „West Coast“ zu sehen ist.

Wie alle Künstler:innen wurde Mahoney von GODS OF INK-Veranstalter Miki Vialetto persönlich eingeladen. 2004 rief er die LONDON TATTOO CONVENTION ins Leben, die sich zu einer der wichtigsten Veranstaltungen der Tattoo-Welt entwickelte.

Neben Mahoney werden unter anderem Ami James und Chris Garver, beide bekannt aus der TV-Show Miami Ink sowie Nikole Lowe (London Ink) und Ink Master-Juror Nikko Hurtado erwartet. Neben dem umfangreichen Tattoo-Line-Up, das auch Künstler:innen umfasst, die auf etwa traditionelle Techniken aus Samoa oder der alten Wikinger setzen, bietet die GODS OF INK ein vielfältiges Rahmenprogramm: So wird Mike Dorsey seine weltweit bekannten großformatigen Gemälde im Stil des japanischen Ukiyo-e ausstellen. Guil Zekri, Direktor der Kölner FineArtAcademy, präsentiert seine Ölbilder, die Einflüsse aus Barock und Romantik vereinen und von Zekris‘ Heimat Israel inspiriert sind.
Darüber hinaus bietet die GODS OF INK eine exklusive Weltpremiere: Erstmals werden Fotografien des japanischen Schriftstellers Akimitsu Takagi öffentlich zu sehen sein, auf denen er die Rückkehr der Tattoos nach Japan – dort als Irezumi bezeichnet – nach deren Entkriminalisierung in den 1950er Jahren dokumentierte. Der in Prag lebende Lettering Artist Keaps wird nicht nur bestehende Werke zeigen, sondern auch live vor Publikum zeichnen. Eine umfangreiche Ausstellung zum Chicano-Stil und dessen Ursprüngen sowie Performances der Fuel Girls, DJ-Gigs, Tattoo Competitions und ein Auftritt der Country Rock-Band About Kings runden das Rahmenprogramm ab.

Tickets für die GODS OF INK sind hier: https://godsofinktattooconvention.reservix.de/p/reservix/group/427666

…alle weiteren Informationen zur Convention unter https://www.godsofinktattooconvention.com

Quelle & ©: Head of PR