News

news: „Better Times Will Come“ – FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE kündigen neues Studioalbum „HOPE“ an

Von dunklen Kellern mit viel Exzess aber wenig Publikum, den Träumen vom Berühmtwerden, unerschütterlicher Hoffnung und den Liedern darüber

news: „Better Times Will Come“ – FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE kündigen neues Studioalbum „HOPE“ an

Von dunklen Kellern mit viel Exzess aber wenig Publikum, den Träumen vom Berühmtwerden, unerschütterlicher Hoffnung und den Liedern darüber – zu einer der erfolgreichsten und einflussreichsten deutschen Bands der 90er. Zu Chart-Platzierungen in den USA, mehr als 4 Millionen verkauften Tonträgern, zahlreichen Auszeichnungen, ausverkauften Tourneen und mit dem Erfolg von „NOW“, dem ersten Studioalbum nach 13 Jahren, auch dem klaren Beweis, dass sie noch immer zu den größten Bands des Landes gehören – haben sie doch auch nie vergessen, wie alles anfing.

Mit der neuen Single „Better Times Will Come“ kündigen FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE ihr vierzehntes Studioalbum „HOPE“ für den 28.07.2023 an. Dazu geht die legendäre Band um die Brüder Wingenfelder auch ausgiebige Open Air Tour!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„HOPE“ folgt am 28. Juli 2023 und mit ihm eine ausgiebige Tour, um die Hoffnung gemeinsam mit den Fans in die Welt hinauszusingen!

Wer sich die Wartezeit verkürzen, mehr über die Band erfahren oder ein paar Texte auffrischen möchte, sollte sich den Dezember 2022 vormerken. Die Doku „Won’t forget these Days“ skizziert den Weg der Band vom jenen dunklen Keller bis zur goldenen Zeit der Branche, mit persönlichen Einblicken und vielen Weggefährten, sehr gelungen zwischen Nostalgie und so richtig Lust auf noch viel mehr davon. Am 10.12. um 22 Uhr bei 3Sat und am 18.12. um 1:30 Uhr im WDR.

Fury In The Slaughterhouse – „HOPE“ Live 2023

21.07. Bremen, Seebühne
22.07. Halle (Saale), Peißnitzinsel
28.07. Gelsenkirchen, Amphitheater
29.07. St. Goarshausen, Loreley
10.08. Dresden, Junge Garde
11.08. Erfurt, Open Air Am Central Park
12.08. Berlin, Zitadelle Spandau
18.08. Braunschweig, BraWo Bühne
19.08. Hannover, Gilde Parkbühne
26.08. Lübeck, Kulturwerft Gollan
01.09. Losheim, Strandbad Open Air
02.09. Giessen, Kultursommer
10.09. Köln, Tanzbrunnen

 

Quelle & ©: @fleetunion.com