Molly’s Game – Alles auf eine Karte (Blu-ray)

Molly’s Game – Alles auf eine Karte (Blu-ray)

📁 Allgemein, Film, Reviews 🕔26.Juli 2018
Molly’s Game – Alles auf eine Karte (Blu-ray)

„Molly’s Game: Alles auf eine Karte“ erzählt die unglaubliche, aber wahre Geschichte von Molly Bloom, einer ehemaligen Profi-Skifahrerin, die zehn Jahre lang den exklusivsten geheimen Pokerring der Welt betrieb. Als sie eines Nachts von schwer bewaffneten FBI-Agenten festgenommen wird, bedeutet dies das Ende ihrer kriminellen Karriere. Zu ihren Pokergästen gehörten Hollywood-Stars, Sportgrößen, erfolgreiche Geschäftsleute und zuletzt auch – von ihr angeblich unbemerkt – die russische Mafia. Nach ihrer Verhaftung wird Rechtsanwalt Charlie Jaffey ihr engster Verbündeter. Doch um Molly zu verteidigen, muss Jaffey hundertprozentig von ihrer Unschuld überzeugt sein: Wie viel wusste sie wirklich von den illegalen Machenschaften hinter den Kulissen ihrer Pokernächte? Und warum besteht sie darauf, die Namen ihrer prominenten Kunden zu verschweigen? Welches Spiel spielt Molly Bloom wirklich?

Der Film beruht auf den Memoiren von Mooly Bloom, die einst als Skifahrerin ein großes Ziel vor Augen hatte und durch einen Sturz all ihrer Träume beraubt wurde. Durch Zufall rutscht sie ins Poker-Milieu, kommt mit Schauspielern, hochkarätigen Industriebossen und vielen mächtigen Männern zusammen. Die Story wird dabei authentisch und keineswegs reißerisch erzählt, hält den Zuschauer aufgrund seiner Erzählweise bei der Stange und baut eine Spannung auf, die es dem Zuschauer schwer macht auch nur einen Moment des Films außer acht zu lassen. Das bestechende Spiel der Protagonistin durch Jessica Chastain und des ihr zur Seite stehenden Anwalts, dargestellt von Idris Elba, bilden die Grundlage für den Film, der ohne große Starpower auskommt. Lediglich Kevin Costner als strenger Vater bildet hier die Ausnahme. So kann sich der Zuschauer voll und ganz auf das Geschehen konzentrieren, wobei eine gewisse Vorkenntnis der Grundlagen eines Pokerspiels sicherlich von Vorteil, aber auch nicht zwingend notwendig wäre.

Nun kann man sich sicher immer fragen, wieviel der eigentlichen Story, des Buches im Film verarbeitet wird, wie glaubwürdig bleibt es bei der Umsetzung und was kann man aus dramaturgischen Gründen kürzen oder gar unter den Tisch fallen lassen. Letztlich, und da sind wir uns doch alle einig, geht es um Unterhaltung, einen Film, der einem einen entspannten Abend vor dem Fernseher bescheren soll und das bietet der Film auf alle Fälle.

Das Bild weist in einigen Momenten ein feines Grundrauschen auf, was aber vermutlich nur Puristen als störend empfinden werden.

In den Hauptrollen brillieren die zweifach Oscar®-nominierte Jessica Chastain („Interstellar“, „The Tree of Life“) als Molly Bloom, sowie der britische Superstar Idris Elba („Thor“-Reihe, „Luther“ TV-Serie) als Rechtsanwalt Charlie Jaffey. Zur hochkarätigen Besetzung zählen überdies Oscar®-Gewinner Kevin Costner („Hidden Figures“), Michael Cera („Juno“) und der für einen Oscar®- nominierte Graham Greene („Der mit dem Wolf tanzt“). Der Oscar®-prämierte Drehbuchautor Aaron Sorkin („The Social Network“) feiert mit Molly’s Game sein Regiedebüt.

Bildmaterial: Mit freundlicher Genehmigung von Universum Spielfilm.

 

Label: Universum Spielfilm

VÖ: 27.07.2018

Laufzeit: 141 Min.

Herkunft: USA

Bildformat: 2,40:1 (1080p/24)

Ton/Sprachen: Stereo DTS-HD MA 5.1/ Deutsch/Englisch

FSK: 12

Webseite: http://www.fox.de/mollys-game

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

Vorbericht: GODSMACK & Like A Storm – Live in Deutschland im November 2018

Vorbericht: GODSMACK & Like A Storm – Live in Deutschland im November 2018

GODSMACK gehören zu den Top-Rockbands in den USA - mit mehreren Millionen verkaufter Alben. Ihr Alternative Rock mit viel Groove

Weiterlesen