FULL CIRCLE – Last Exit Rock´n´Roll -Der Film

FULL CIRCLE – Last Exit Rock´n´Roll -Der Film

📁 Allgemein, Film, Musik, Reviews 🕔21.Oktober 2018
FULL CIRCLE – Last Exit Rock´n´Roll -Der Film

Nach der geglückten Premiere am 12. September 2018, in der Lichtburg / Essen, hieß es am folgenden 20. September, ALLE können endlich die Rockumentary von / mit / über Andy Brings, in ausgewählten Kinos in Deutschland verteilt, erleben, an seinem Leben teil haben. Leider hat der Spaß in FFM nicht funktioniert, doch zum Glück bemühte sich Andy um eine 2. Runde, und so kam ich dann am 18.10.2018 endlich in den Genuß. Worum geht es?

Dreh- und Angelpunkt ist Andy Brings – dieser Film über sein Leben ist Biografie und wahrscheinlich Therapie zugleich, auf der Suche nach der eigenen Wahrheit, dem Glück, der Geltung. Der Mülheimer Musiker sollte den Lesern ein Begriff sein; bei Sodom durchgestartet, viele Wege des Metal und Rock gegangen, und aktuell mit Double Crush Syndrome eine absolute Punk´n´Roll Abrissbirne der melodischen Art, Live und von Platte. Und vor allem: schon immer durch und durch Fanboy! Skid Row sind sein Highlight, mit denen er auf Tour gehen durfte, mit Ihnen die Bühne teilen konnte,…natürlich Kiss, Doro, und viele mehr…auch Liz Baffoe („Lindenstraße“) und Marcus Sauk, ließen es sich nicht nehmen, mitzuwirken. Alle kommen in dem Film zu Wort, die mit Andy irgendwie im Zeichen des Rock´n´Roll, in Berührung kamen, mit ihm durch Höhen und Tiefen gingen. Eigentlich ein Abend-füllendes Thema: wenn man wirklich detailliert auskundschaften und zerpflücken will, woran oder warum man gescheitert ist, bzw. wurde… Wie es trotzdem wieder aufwärts ging, bzw. auch noch weiter aufwärts geht, denn Andy toppt sich regelmäßig erneut.

Fazit: „Full Circle-Last Exit Rock´n´Roll“ ist genau das, was Andy Brings angekündigt hat: eine Retrospektive seiner musikalischen Vergangenheit, und die Aufarbeitung von seelischen Tief´s in seinem Leben durch Erlebnisse & Gespräche sowie dem Willen, weiterhin Rocken zu wollen. Jetzt erst recht. Auf der Bühne stehen. Musik machen. Platten veröffentlichen. Wer großartige Konzertausschnitte erwartet, wird etwas enttäuscht, Interviews und Gespräche bestimmen die knapp 90 Minuten, wobei das Interview mit „Ex-Arbeitgeber“ Tom Angelripper (Sodom) schon sehr bedeutend hervorsticht. Was gesagt wurde, und wie es ausging, solltet Ihr besser selbst sehen. Träume können wahr werden, gehen aber manchmal seltsame Wege.

Finanziert wurde der Film u.a. durch eine Pledge-Kampagne, bei der die „Sponsoren“ wirklich interessante Dinge abgreifen konnten. Von signierten CD´s über Shopping-Beratungs-Touren mit Andy bis hin zu privat-Wohnzimmer-Gigs. Ein Teil der Einnahmen ging an den „anders – oder so e.V.“.

Es kommen (u.a.) zu Wort:

Andy Brings (Double Crush Syndrome, Ex-The Traceelords, Ex-Powergod, Ex-Sodom)

Gene Simmons (Kiss)

Doro Pesch (Doro, Warlock)

Skid Row

Tom Angelripper (Sodom, Onkel Tom)

Marcus „The Duke“ Sauk (Schauspieler, Musiker)

Liz Baffoe (Schauspielerin)

Moritz Künster (Fotograf)

Andreas Puschel

„FULL CIRCLE – Last Exit Rock´n´Roll“ im Netz:

FB – https://www.facebook.com/Fullcirclederfilm/

HP – http://www.fullcirclemovie.de/

Pledgemusic Kampagne – https://www.pledgemusic.com/projects/fullcirclemovie

anders – oder so e.V.: https://www.anders-oderso.de/

Youtube:

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen