DIVINE ASCENSION (AUS) – The Uncovering

DIVINE ASCENSION (AUS) – The Uncovering

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔15.November 2018
DIVINE ASCENSION (AUS) – The Uncovering

Alles sehr proglastig, was mir in den letzten Tagen und Wochen vorgelegt wurde, so auch DIVINE ASCENSION. Und alle bisher gehörten Alben haben mind. eins gemeinsam: gute bis sehr gute Qualitäten in Punkto Songs und Sounds. Das Album „The Uncovering“ (bei denen mir unweigerlich und spontan immer wieder Tiles einfallen) der Australier, ist ein moderner progressiver Power Metal Brocken, der einem die Rübe verdreht, abreisst und dann wieder mit ruhig verträumten Momenten, Zeit zum Luft holen lässt. Na gut, auch sie erfinden das Rad nicht neu, drehen aber kräftig dran! Gepaart mit zuckersüßen, beinahe poppigen Melodien, werden auch Erinnerungen an Amaranthe geweckt, klingt aber nicht geklont, gecovert oder geklaut. Tom S. Englund (Evergrey) gibt ein Gastspiel in dem Song „Pursuit Of Desire“ und gemastert wurde „The Uncovering“ von Jens Bogren, der u.a. auch für Devin Townsend, Opeth, Katatonia, uvm., bereits gar meisterlich Hand anlegte.

Fazit: Es würde kommenden Alben bestimmt gut tun, wenn die Dame am Mikro, vielleicht noch etwas mehr mit ihrer Stimme arbeiten könnte, denn nach dem 4.-5. Durchlauf fällt einem doch auf, dass vieles einfach zu gleich, zu wiederholt, anstatt abwechslungsreich klingt. Wobei sie absolut keine schlechte Sängerin ist, aber etwas Weiter- / Fortbildung, hat doch niemanden geschadet, oder? Auch die Gitarre dürfte hier und da, auch ruhig mal den festgetrampelten Weg verlassen und mal etwas mehr aus sich herauskommen. Nur ein ganz kleines bißchen mehr Rotz oder Dreck…weg von dem geschniegelten, gut ausgeleuchteten Sicherheitsweg. Sollten Freunde vom melodischen Power Metal mit progressiven Ausflügen mal anchecken. Meine Schulnote wäre in dem Fall eine 2.

Tracklist:

01. Evermore
02. Prisoner
03. The Fallen
04. Pursuit of Desire
05. New World
06. Revolution Phase
07. Beyond the Line
08. One Step from Here
09. Bittersweet Divide
10. Vultures

Line-Up:

Jennifer Borg – Vocals
Karl Szulik – Guitars
Jason Meracis – Bass
Luke Wenczel – Drums

VÖ: 16-11-2018

Label: ViciSolum Productions / Sound Pollution

Spielzeit: 49:47 Min.

Herkunft: Australien

Genre: Metal, Melodic Metal, Power Metal, Progressive Metal

Internet:

FB – https://www.facebook.com/divineascension

HP – http://divine-ascension.com/

Youtube:

 

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel