DEATHRITE – Nightmares Reign

DEATHRITE – Nightmares Reign

📁 Allgemein, Musik, Reviews, Tipp der Redaktion 🕔07.November 2018
DEATHRITE – Nightmares Reign

DEATHRITE (D) „Nightmares Reign“
VÖ: 9.11.2018
Label: Century Media
Genre: Doom-Death-Black-Metal
Spielzeit: 43 Min.

Was ist das bloß nur für ein Jahr, die Rock-Metal-Fans kommen doch einmal mehr voll auf ihre Kosten! Damit meine ich nicht mal die (Death/Black)-Metal-Underground-Szene, die sehr wohl seit einigen Jahren schon viele interessante Alben präsentiert, gerade auch die etwas bekannteren Bands und Stars der Rock-Szene haben in 2018 durchaus punkten können. Sie alle trotzen den Trends oder Chart-Playlisten; alle setzen auf Heaviness, Vielfalt und eben etwas zeitloses. Ob es nun MANTARs Megaüberflieger „The Modern Art Of Setting Ablaze“, BEHEMOTH mit „ILYAYD“, OUL mit „antipode“, GODSMACKs Hitmonster „When Legends Rise“, in jüngster Zeit auch „Born Again“ von FARMER BOYS oder auch KING DUDE „Music To Make War To“ – und nun das absolut fette Teil von DEATHRITE! Ja, ihr lest richtig: DEATHRITE!

Deathrite liefern mit „Nightmares Reign“ ein extrem starkes Werk ab, welches auf keinen Fall beim ersten Mal zündet. Die Jungs haben es geschafft etwas zu kreieren, dass eben mehrere Durchläufe benötigt und jedes Mal „Feinheiten“ entdecken lässt, die sich schlussendlich zu einem Ganzen zusammenfügen lassen.
Sicherlich, für diejenigen, die diese Band noch nie vorher gehört haben, lässt sich das neue Album auch als eine Art Death-Doom-Sludge-Post-Black-Metal-Mix aus Bands wie Celtic Frost, Darkthrone, Mantar, Neurosis und old-Opeth deklarieren, aber reicht eine solche Definition in diesem wunderbar-metallischen Jahr?! Eher nicht, das Werk ist nämlich extrem düster und voller druckvollem Groove, dass es selbst als Inspiration für andere Bands herhalten kann, nein muss!

Bin jetzt schon gespannt wie die neuen Songs live on stage rüberkommen, wenn sie mit Mantar die Tour in diesem Monat bestreiten werden, hoffentlich erhalten Deathrite deutlich mehr als eine halbe Stunde Spielzeit, trotz Support-Rolle (Tourdaten unten; und im Vorbericht!)

Fazit:
Ausgereiftes, ordentlich druckvolles und sehr düsteres Werk, welches jetzt schon eher zeitlos erscheint, weil es nicht sofort alles verrät! Nehmt euch nicht viel vor, dafür etwas mehr Zeit für „Nightmares Reign“ – ab in die Albträume!

 

 

Tracklist:
When Nightmares Reign
Appetite For Murder
Invoke Nocturnal Light
Demon Soul
Devils Poison
Bloodlust
Obscure Shades
Temptation Calls

Auf Tour mit Skelentwitch, Evil Invaders und MANTAR:

17.11.2018   Hamburg – Markthalle
19.11.2018   Hannover – Musikzentrum
2
0.11.2018   Nürnberg – Hirsch
21.11.2018   Essen – Turock
23.11.2018   Stuttgart – Hallschlag
24.11.2018   Salzburg – Rockhouse
26.11.2018   München – Backstage
30.11.2018   Leipzig – UT Connewitz
01.12.2018   Berlin – SO 36
08.12.2018   Wiesbaden – Schlachthof

 

(Quelle der Tourdaten/Clips: CenturyMedia)

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen