David Hasselhoff: „Freedom! The Journey Continues Tour 2019“, 02.10.2019, Swiss Life Hall, Hannover

David Hasselhoff: „Freedom! The Journey Continues Tour 2019“, 02.10.2019, Swiss Life Hall, Hannover

📁 Allgemein, Live, Musik, Reviews 🕔03.Oktober 2019
David Hasselhoff: „Freedom! The Journey Continues Tour 2019“, 02.10.2019, Swiss Life Hall, Hannover

Vieles wurde in den letzten Jahren über „the Hoff“ geschrieben. Das meiste davonwar nicht sonderlich schmeichelhaft und hatte auch nur selten etwas mit seiner Musik oder seinen Qualitäten als Entertainer zu tun. Und obwohl ich es eigentlich besser wusste, war auch das ein starker Aspekt, der mich zu diesem Konzert führte. Man wollte Trash, man wollte spotten und war der festen Überzeugung, dass der Rest des Publikums es auch so wollte.

Die Swiss-Life Hall war mit grob geschätzt zweitausend Leuten gut gefüllt, die Bühne stand quer und war entsprechend gross. Das Publikum war jünger als gedacht, viele zeigten sich als bekennende Hasselhoff Fans. Wohin man blickte, Hasselhoff Shirts, Gesänge und sogar diverse Nachbauten der legendären Lampenjacke, mit der das Idol Ende der neunziger Jahre die Mauer zum…aber lassen wir das…

Ziemlich pünktlich um zwanzig Uhr wurde es dunkel, ein Intropotpourri mit Videohow, bestehend aus Knight Rider, Baywatch und anderen Klassikern erschallte, bevor dann David Hasselhoff – nein – nicht die Bühne betrat, sondern auf einer Säule emporgehoben wurde, welche sich genau am anderen Ende der Halle beim Mischpult befand. Dumm gelaufen für die Fotopresse im Graben.

Nach dem Opener, welcher aus Whitesnake ́s Hit „Here I go again“ bestand und sicherlich eine Art Hommage an sich selbst darstellt, sank die Säule zu Boden undthe Hoff wurde singend von seiner Security durch die tobende Menge zur Bühne eskortiert, wo dann das eigentliche Konzert startete.

Im Laufe des durch eine Pause geteilten Konzertabends, welcher rund 25 Titel umfasste, gab es eine wilde Mischung durch David Hasselhoffs Karriere. Angefangen vom Titelsong seines 1985er Debüts „Night Rocker“ über die Hits wie„Limbo Dance“, den Kung Fury Soundtrack „True Survivor“ oder das wirklich grossartige und selbstironische „Jump in my car“ bekam das von vorne bis in die letzten Reihen tanzende, klatschende und schunkelnde Publikum auch diverse Cover von Peter Kent, Neil Diamond oder John Denver zu hören. Nicht einmal vor David Bowie wurde Halt gemacht, aber „Heroes“ wird ja mittlerweile von jedem gecovert. Abgerundet wurde das Ganze durch zwei Titel seines neuen (Cover)Albums, nämlich „Open your eyes“ (Lords of the New Church) und „mit 66 Jahren“ (ja, genau das!).

Man muss es einfach mal so zusammenfassen: wer einen erstklassigen Sänger hören wollte, ist sicherlich nach dem dritten Song gegangen, denn der gute Davidtraf mitunter keinen Ton. Wer aber einen guten Entertainer sehen wollte, der demPublikum mit einer grandiosen, zehnköpfigen Liveband und einer tollen Bühnenshow, bestehend aus Videoleinwänden und Lichteffekten einen tollen Konzertabend beschert, der war richtig. Und so kann man den Abend sicherlich für alle Beteiligten als Erfolg verbuchen.Mit „Looking for freedom“ gab es dann wie erwartet die ultimative Zugabe und den Ohrwurm für die Nacht gratis dazu.

Mehr Bilder gibt es hier: https://www.metalglory.com/gallery/david-hasselhoff-freedom-journey-continues-tour-2019-02-10-2019-swiss-life-hall-hannover/

Bericht geschrieben von: Olli Prien

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen