Allgemein Musik Reviews

DARK FUNERAL – We Are The Apocalypse

DARK FUNERAL (S) „We Are The Apocalypse“VÖ: 18.03.22Spielzeit: 44 Min. Genre: Black/Death MetalLabel: Century Media Mit dem Laden des Videos

DARK FUNERAL – We Are The Apocalypse

DARK FUNERAL (S) „We Are The Apocalypse“
VÖ: 18.03.22
Spielzeit: 44 Min. 
Genre: Black/Death Metal
Label: Century Media

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Review:
Jo, es gibt eben immer wieder die Bands, auf die man sich verlassen kann. Dabei spielt es keine Rolle wie lange sie für etwas Neues brauchen, aber dafür spielt es durchaus eine Rolle, ob sie schon einige Zeit im Business dabei sind.
Dark Funeral, also LORD AHRIMAN bleibt sich treu – und kann sogar mit ein paar düsteren Momenten, als es vielleicht in der Vergangenheit der Fall gewesen sein mag, auffahren. 

Sechs verdammt lange Jahre sind seit dem letzten Werk der „BÖSEN Männer“ vergangen. Dabei gibt es mal wieder neue Gesichter im Lord-Team und zwar am Bass und Schlagzeug. Tut dem Gesamtwerk nicht weh, doch das ist auch nicht wirklich neu, wenn man es zu schätzen weiß, wenn eben eigentlicher einer, der Gründer, das Zepter in der Hand hält. „We Are The Apocalypse“ bietet ordentlich Dampf und Geballer; eben typisch Dark Funeral. ABER es gibt auch wiederum einige Songs, bei denen die Melodie (u.a. „Let The Devil In“) doch bedeutend ist. Des Weiteren lassen sich hier und dort auch sehr düster, ja horror-thrill-lastige Momente heraushören („Nosferatu“), die durchaus den Reiz des neuen Albums (ebenfalls) ausmachen. Warum? Weil eben ein hohes Tempo nicht immer ausschlaggebend sein muss („Leviathan“). 

Fazit: Kein reines „wer kommt schneller ans Ziel“-Geballer, dafür aber sowohl typisch Dark Funeral als auch mit einigen melodisch-düsteren Momenten gepacktes Werk, auf das uns Lord nicht so lange hätte warten lassen sollen.
Wo Dark Funeral drauf steht, steckt auch viel davon drin und selbst das neue Artwork weißt auf die Konstante dieser  Szenengröße hin.

“We Are The Apocalypse” gibt es als limited Deluxe clear-black marbled LP und CD Box Set; sowie übliche LP, limited CD im Digipak and Digital Album!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tracklist: 
1. Nightfall (05:14)
2. Let The Devil In (04:40)
3. When Our Vengeance Is Done (04:20)
4. Nosferatu (04:41)
5. When I’m Gone (05:46)
6. Beyond The Grave (05:08)
7. A Beast To Praise (04:49)
8. Leviathan (04:34)
9. We Are The Apocalypse (04:33)

DARK FUNERAL live 2022 in Germany:
07.07. Ballenstedt, – Rockharz Open Air 2022
13.08. Obermehler, – Party San Open Air 2022
20.08. Dinkelsbühl, – Summer Breeze Open Air 2022

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle/Copyright: Trailer, Bild, Tracklist und Clips bei Century Media