Musik Reviews

Dååth – The Deceivers

Dååth (USA) „The Deceivers“VÖ: 03.05.24Spielzeit: 43 Min. Genre: Tech-Progressive Death MetalLabel: Metal Blade Records Mit dem Laden des Videos akzeptieren

Dååth – The Deceivers

Dååth (USA) „The Deceivers“
VÖ: 03.05.24
Spielzeit: 43 Min. 
Genre: Tech-Progressive Death Metal
Label: Metal Blade Records

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Komplett abgedrehtes Chaosspiel! Absolut strange – und das nicht nur, weil sich die Combo nach über 10 Jahren „wieder“ zusammengerauft hat; auch wenn es (natürlich) nicht die komplette Mannschaft von damals ist, logisch. Aber dennoch, das fett-extreme Niveau zu halten, das hat was, doch dabei noch einen draufzusetzen – das können nicht viele oder?! 
Progressive Industrial Death Metal: dafür waren die Amis von Dååth bekannt, als sie bis bis 2010 herum um die vier Alben veröffentlicht hatten. Danach komplette Stille, Split. Doch nun, einmal mehr heftig chaotischer „Scheiß“ mit einer Truppe, die nicht abgedrehter und perfekter hätte ausfallen können. Die technische „Verliebtheit“ zu ausgefallenen Riffs, Breaks und Hooks als auch coole melodischen Sphären ist grandios; anspruchsvoll. 
Es wird ordentlich in die Pedalen getreten. Bereits mit dem Opener, der zwar mit 20sekündigen seichtem „Intro“ beginnt, aber sich dann in orchestralen Wahnsinn verwandelt. Hier und dort wird es auch mal etwas „modern“ metallischer, aber grundsätzlich halten sich Dååth an ihren virtuos Tech-Meth-Extrem-Metal. Daher ist auch nach so vielen Jahren „Stille“ Dååths dieses Werk nichts für schwache Nerven und eben vielleicht für die Fans, die sich auch bei Bands wie Cynic, Hate, Morbid Angel oder Imperial Triumphant wohl fühlen.
Die fette Produktion bei „The Deceivers“ muss dabei nicht sonderlich erwähnt werden. Aber was dem Album auch gut zu Gesicht steht, sind die zahlreichen Beteiligungen von Gästen an einigen Tracks, die das Gesamtpaket noch vielseitiger erscheinen lassen – und eben noch „virtuoser“. 

Tracklist:
The Deceivers track listing:
No Rest No End (Spiro Dussias)
Hex Unending (feat. Dan Sugarman)
Ascension (feat. Dean Lamb)
With Ill Desire
The Silent Foray (feat. Per Nilsson)
Unwelcome Return (feat. Spiro Dussias)
Purified by Vengeance (feat. Mick Gordon and Mark Holcomb)
Deserving of the Grave (feat. Jeff Loomis)
Into Forgotten Dirt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle & © der Bilder/Clips/Infodaten: Metal Blade Records