Cory Marks (CAN) – Who I Am

Cory Marks (CAN) – Who I Am

📁 Allgemein, Musik, Reviews, Tipp der Redaktion 🕔14.August 2020
Cory Marks (CAN) – Who I Am

Country bzw. Country Rock scheint derzeit eine Renaissance zu genießen. Vor einigen Jahren noch undenkbar, hat sich in Deutschland inzwischen ein Markt eröffnet, der vielen Newcomern des Genres die Türen öffnet. Auch der Kanadier Cory Marks zählt zu den Shootingstars des New Country.

„Who I Am“ ist sein Debütwerk, das gleich in die Vollen geht und mit einigen Gaststars aufzuwarten versteht. Lzzy Hale (Halestorm), Ivan Moody (Five Finger Death Punch), Travis Tritt oder Mick Mars (Mötley Crüe) tauchen dabei auf, womit sich keine Nobodys zum gepflegten Abrocken mit dem Jungstar eingefunden haben. Der aus North Bay in Ontario stammende Countryboy feuert auf seinem Debüt aus allen Rohren. Eine mehr als gelungene Mischung aus Country und (Hard)Rock ist dabei herausgekommen und öffnet damit nicht nur dem geneigten Fan der Lagerfeuerromantik Tür und Tor. War man früher von Stars des Genres eben jene folkloristischen Songs gewohnt, hat sich nun der Rock deutlich im Country breit gemacht, schafft es dadurch eine neue Generation an Musikern zu erzeugen und dabei Tiefgang und ein Lebensgefühl zu vermitteln, was den Fan erfreut.

Das Album startet gleich mächtig und rockt dem Hörer den Stetson vom Schädel, der heutzutage ohnehin eher vom Baseball-Cap geschmückt wird. Bereits der zweite Song „Outlaws & Outsiders“ lässt eine mehr als ungewöhnliche Kollaboration ins Rampenlicht treten. Hier trifft der moderne Rock auf altgediente Recken, trifft Ivan Moody auf Altstar Travis Tritt und Mick Mars, der hier gleich mal ein gepflegtes Solo hinzulegen vermag. Alleine diese Kollaboration ist bereits den Kauf des Albums wert. Doch auch die anderen 12 Songs können voll und ganz überzeugen. Marks hat hier ein Album vorgelegt, das sich deutlich vom einschlägigen Country abhebt und ihn dennoch bedient. Es sind vor allem seine kraftvolle Stimme und der Einsatz der manchmal recht harten Gitarre, die das Album zu etwas Außergewöhnlichem machen. Endlich mal ein dicker Tipp außer der Reihe, der es auch wirklich verdient hat.

Fazit: Wer bereit ist über seinen eigenen Tellerrand zu schauen, wird dieses Album lieben.

  1. Devil’s Grin
  2. Outlaws & Outsiders (Feat. Travis Tritt, Ivan Moody & Mick Mars)
  3. Good To Be Us
  4. Blame It On The Double
  5. Another Night In Jail
  6. Who I Am
  7. Drive
  8. Better Off
  9. My Whiskey, Your Wine
  10. Keep Doing What I Do
  11. She’s Hollywood
  12. Out In The Rain (Feat. Lzzy Hale)
  13. My Whiskey, Your Wine (Acoustic-Version)

 

Label: Better Noise Music

VÖ: 07.08.2020

Laufzeit: 44:19 Min.

Herkunft: Kanada

Stil: Country Rock

Webseite: http://www.corymarks.com/

Facebook: https://www.facebook.com/corymarksmusic/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen