AMARANTHE (SWE) – Helix

AMARANTHE (SWE) – Helix

📁 Allgemein, Musik, Reviews, Tipp der Redaktion 🕔18.Oktober 2018
AMARANTHE (SWE) – Helix

Der superbe Mix aus Popmelodien, Melodic Metal und Modern Metal, hat mich seit 2011 fest im Griff. Amaranthe schaffen es wie kaum eine andere Band, diese beiden Klangwelten zu verbinden, zu einer Einheit zu verschmelzen. Doch andererseits, polarisieren die Schweden sehr im Rock- und Metalvolk (soviel zum Thema Toleranz), die poppigen Abläufe finden Puristen einfach nur vntrve, die Popfreunde können sich nicht mit den Growls anfreunden, usw. Doch zum Glück gibt es genug Musikfreunde, die den Blick über den stilistischen Tellerrand wagen, und auch immer wieder dafür belohnt werden. So auch im Fall Amaranthe. Klasse Songwriting, Melodien ohne Ende, eine glasklare, druckvolle Produktion,…eigentlich stimmt bei Album Nummer 5 auch alles. Gibt es denn irgendwelche Veränderungen auf „Helix“?

Fazit: Ja. Ich finde, die Band hat das Growling ganz leicht zurückgefahren, was mir persönlich sehr gut gefällt. Das war es aber aus meiner Hörweise auch schon, sieht man mal von den evolutionären Schritten der einzelnen Musiker ab, die wieder Großes abliefern. Auch der Neuzugang am Gesang, fügt sich gut ins Gesamtbild ein. Amaranthe haben wieder ein hochklassiges Album abgeliefert, und das ist es, was mich irgendwie stört! Die Band verliert ihre Klasse nicht, kann sich aber nicht wirklich toppen, obwohl das eindeutig hörbar an mehreren Stellen möglich gewesen wäre. Macht es sich da bemerkbar, dass man doch zu schnell mit dem Schreiben und Aufnehmen durch war? Die selbst hochgelegte Latte schafft die Band, aber sie kann sie leider nicht höher legen. Aber lest bitte zwischen den Zeilen, das ist Gemecker auf sehr hohem Niveau, letztendlich ist „Helix“ in dem Bereich, das Beste, was seit langem erschien. Unbedingt Gehör schenken.

Tracklist:

01. „The Score“
02. „365“
03. „Inferno“
04. „Countdown“
05. „Helix“
06. „Dream“
07. „GG6“
08. „Breakthrough Stardust“
09. „My Haven“
10. „Iconic“
11. „Unified“
12. „Momentum“

Line-Up:

Elize Ryd: Vocals

Henrik Englund Wilhelmsson: Screams

Nils Molin: Vocals

Olof Mörck: Guitar, Keys

Johan Andreassen: Bass

Morten Løve Sørensen: Drums

VÖ: 19.10.2018

Label: Spinefarm

Spielzeit: 41:14 Min.

Herkunft: Schweden

Genre: Metal, Melodic Metal, Modern Metal, Pop

Internet:

FB – https://www.facebook.com/AmarantheBand/

HP – http://amaranthe.se/

Youtube:

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen