Alinea (D) – Suns

Alinea (D) – Suns

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔01.März 2019
Alinea (D) – Suns

Die Band Alinea besteht erst seit kurzer Zeit. Zwei Jungs, die in ihrem Sein auf den ersten Blick doch ein wenig undurchsichtig sind, gehen in ihrer Musik und vor allem in ihrer Bühnenshow komplett aus sich heraus und schaffen dadurch den Einblick in ihre Herzen. Sie setzen in ihren Songs auf Eingängigkeit und verbinden diese mit Melancholie. Der Kontrast hier? Am Ende eines ALINEA-Songs bekommt man als Hörer immer ein positives Gefühl. Tristan und Jonas fanden sich über einige Umwege und erkannten sehr schnell, dass sich ihre musikalischen Ansätze, Inspirationen und Gedankengänge perfekt ergänzen. So fanden sie musikalisch schnell zu ihrer unvergleichlichen Stilistik in Songwriting und vor allem in ihrer Aussage. Das Wichtigste ist für die beiden Musiker, in ihren Aussagen verstanden zu werden.

Ihre Musik hat überdurchschnittlich viel Emotion und Gefühl. Die Beiden haben sich alles selbst beigebracht und spielen ihre Musik aus reiner Emotion tief aus ihrem Herzen raus. So spürt man förmlich die Melancholie in den Gedanken der Musiker, die durch die Melodien und Harmonien verstärkt wird. ALINEA möchten der Welt sagen, dass es gut ist, Melancholie zu zeigen und auch sich missverstanden zu fühlen. Nur muss man damit auch umgehen und gegen diese Gefühle angehen, sich trauen etwas Positives daraus zu entwickeln oder auch mit sich selbst so im Reinen zu sein, dass man seine Gefühle offen nach außen trägt.

 

Sechs Songs haben es auf die EP geschafft, die allesamt, würde man es nicht besser wissen, mehr nach England klingen, als so mancher britische Act. Irgendwo zwischen Coldplay, Joy Division und Muse klingen die Songs aus den Boxen. Dabei transportieren sie einen hohen Anteil an 80er und 90er Attitüde in sich, bewegen sich aber auch in den musikalischen Grenzen der Neuzeit, was die Songs ein Stück außergewöhnlich und frisch macht. Alles scheint unbekümmert und locker zu sein, vermittelt das Gefühl von Leichtigkeit und birgt irgendwo in den Tiefen einen Hauch von Frühling und Sommer. Ein interessantes Stück Musik, das sicher viele Freunde finden wird.

Fazit: Frisch und unbekümmert an der Grenze zum Pop.

 

  1. Suns
  2. 1AM
  3. My Cage
  4. Old Known Streets
  5. Sirens
  6. M (On/OFF)

 

Label: Randomend Records

VÖ: 14.02.2019

Laufzeit: 22:47 Min.

Herkunft: Deutschland

Stil: Alternative Rock

Webseite: https://www.alinea-music.com/

Facebook: https://www.facebook.com/alineaofficial/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel