News

news: „Tubular Bells – 50th Anniversary Edition“ von Mike Oldfield erscheint am 26.05. als erweiterte CD und Doppel-LP

Am 26. Mai wird Mike Oldfields legendäres Album „Tubular Bells“ anlässlich des 50-jährigen Jubiläums neu als Doppel-Vinyl und CD

news: „Tubular Bells – 50th Anniversary Edition“ von Mike Oldfield erscheint am 26.05. als erweiterte CD und Doppel-LP

Am 26. Mai wird Mike Oldfields legendäres Album „Tubular Bells“ anlässlich des 50-jährigen Jubiläums neu als Doppel-Vinyl und CD veröffentlicht und kann mit diesem Link vorbestellt werden. Zudem erscheint der Klassiker via https://www.thesdeshop.com/collections/mike-oldfield in exklusiven Blu-Ray-Versionen. Die neue Edition enthält ein unveröffentlichtes Demo, das vor fünf Jahren aufgenommen wurde und damals der Anfang einer neuen Version des Werks zu seinem 50-jährigen Jubiläum sein sollte. Dann entschied sich Mike Oldfield dagegen – und die achtminütige Einleitung wurde auf Eis gelegt. „Tubular Bells 4 Intro“, das nun erscheinen wird, bildet den Abschluss dieses Klassikers.

Die Vinyl-Version von „Tubular Bells – 50th Anniversary Edition“ enthält ein neues Half Speed Master des Original-Mixes des Albums von Miles Showell und eine zweite Platte, die mehrere interessante Versionen aus Oldfields Meisterwerk vereint. Erstmals erscheint „Tubular X“ auf Vinyl, Mikes Interpretation von Mark Snows legendärem X-Files-Thema aus dem Jahr 1998.Weiterhin gibt es die Tubular Beats Remix-Zusammenarbeit mit YORK sowie die Original Single „Theme From Tubular Bells“, die als Reaktion auf eine nicht autorisierte amerikanische Single mit einem Ausschnitt aus Tubular Bells entstand. Zum ersten Mal seit einer sehr begrenzten Auflage im Jahr 2012 ist auch „Tubular Bells/In Dulci Jubilo (Music for the Opening Ceremony of the London 2012 Olympic Games)“ enthalten.

Tubular Bells ist ein wichtiger Bestandteil der Popkultur. Doch vor dem Weltruhm, den rund 16 Millionen verkauften Exemplaren, der Royal Mail-Briefmarke und der Auswahl für die Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele 2012 stand ursprünglich die Musik.

1973 veröffentlichte der junge, weitgehend unbekannte Mike Oldfield sein Debütalbum, für das der damals 20-jährige jedes Instrument selbst eingespielt hatte. Es war auch die erste Veröffentlichung eines neuen Labels – Richard Bransons Virgin Records. Diese Zusammenarbeit wurde zu einer der erfolgreichsten Partnerschaften in der Musikgeschichte, die Oldfield zu einem der populärsten Musiker Großbritanniens werden ließ, während Virgin Records zu einem der bekanntesten und einflussreichsten Plattenlabels der Welt avancierte. Dies wäre ohne den Erfolg dieses Albums nicht möglich gewesen. „Tubular Bells“ wurde zu einem Phänomen, erreichte die Spitze der britischen Charts und gewann einen Grammy. Seine Popularität und Bekanntheit steigerte sich noch durch die Verwendung des Hauptthemas im Film „Der Exorzist“ von 1973.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.thesdeshop.com zu laden.

Inhalt laden

David Kosten hat das Originalalbum von 1973 in DOLBY ATMOS abgemischt, das digital und als Teil der SDE Blu Ray Editionen erhältlich sein wird. Es gibt auch eine spezielle digitale Compilation-Edition.

Quelle & ©: promo-team.de