News

ARTEFUCKT – Debütalbum „Manifest“ der Deutschrock-Newcomer am 7.7.

  Am 7. Juli erscheint ein neues „Manifest“ der Deutschrockszene. So nämlich lautet der Titel des Debütalbums der Rheinberger

ARTEFUCKT – Debütalbum „Manifest“ der Deutschrock-Newcomer am 7.7.

CD_Artefuckt_2017_

 

Am 7. Juli erscheint ein neues „Manifest“ der Deutschrockszene. So nämlich lautet der Titel des Debütalbums der Rheinberger von ARTEFUCKT, die damit lautstark ihren Einstand einläuten.

Musikalisch reiht sich die Band dabei in hochkarätige Gesellschaft – druckvolle, rotzige Gitarren, eine ausdrucksstarke Stimme und krachende Melodien, die  zwischen Punkrock und klassischem Deutschrock rangieren, bilden das Herzstück der Musik von ARTEFUCKT.

Dabei erzählt das „Manifest“ ganz persönliche Geschichten ganz jenseits von großen Egos und großer Polemik.

Vor zehn Jahren bereits schreibt Frontmann Andre Donay einen Song und nennt ihn „Endlose Räume“, zusammen mit noch ein paar Tracks. Kurz darauf wird bei ihm jedoch eingebrochen und der Computer mitsamt dem Songmaterial wird geklaut – für Andre Grund genug, den Plan mit der Musik erst einmal an den Nagel zu hängen.

http://www.artefuckt.de

 

Quelle: rosenheim-rocks.de